Seiten

Freitag, 29. Juni 2012

Eine wahre Wanderbuchflut!

Huhu alle zusammen!!!!

Heut mal wieder ein Neuzugänge Post, auch wenn sich diesmal meine Neuzugänge eher auf Wanderbücher beschränken, denn von denen ist bei mir heute(!) eine wahre Flut eingetroffen. Ehrlich, ich habe die ganze Woche kein einziges Buch bekommen, nur ein Hörbuch und dann jetzt heute ganze 6(!) Wanderbücher.

Übrigens ist es bei uns hier aktuell extrem schwül draußen, so dass ich mich kaum an den PC getraut habe, denn durch den wird es noch wärmer und die 32° C vor dem Gewitter, samt Platzregen, waren ehrlich heftig, besonders da es danach zwar kühler wurde, aber mindestens ganau so schwül war wie vorher, wenn nicht sogar schlimmer.
Auf jeden Fall ist es irgendwie grausam, zumal bei dem Wetter die blöden Bremsen rauskommen und meinen armes kleines Hotti und vor allem auch mich heftig ärgern. Ich kann euch gar nicht sagen, wie viele von den Viehchern ich schon erlegt habe dieses Jahr!

So aber mal wiede zurück zur Flut!


Wanderbücher

Inhaltsangabe
Die Herzen von Willa Alden und Seamus Finnegan schlagen für die Gipfel der Welt – und füreinander. Doch auf einer schicksalhaften Bergtour erleidet Willa einen Unfall und ist fortan für ihr Leben körperlich gezeichnet. Voller Vorwürfe wendet sie sich von Seamus ab – die Trennung bricht ihm das Herz. Jahre später kreuzen sich ihre Wege ein zweites Mal, und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt …


Von dieser Trilogie muss ich zugeben kenne ich die anderen beiden Bände noch nicht, aber ich hatte als er damals erschien den Einzelband "Das Blut der Lilie" von der Autorin gelesen und fand den so schön, dass mich dieses Buch auch neugierig gemacht hat.




Inhaltsangabe
Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren. Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.


Das Buch habe ich im Zusammenhang mit der Debütautorenchallenge kennengelernt und hatte aber kein Glück es zu gewinnen und habe mich dann gleich bei dem ersten Wanderbuch zu dem Roman eingetragen und endlich ist er bei mir angekommen!!!! Auf das Buch freu ich mich irgendwie schon sehr, weil es einfach so gut klang!




Inhaltsangabe
Charlie, Lu und Sunshine leben in einer öden Kleinstadt und gehen Freitagabend in die Bierbörse. Das war’s dann auch schon fast mit den Gemeinsamkeiten. Wäre da nicht die mysteriöse Vision, die die Mädchen während eines Gewitters überfällt. Diese Vision besagt in aller Klarheit, dass sie alle sterben werden. Was tun, wenn plötzlich das ganze Leben in Frage gestellt ist? Abhauen? Drogenrausch? Tun, was man schon immer tun wollte? Während Charlie in Panik gerät, bleibt ihre Freundin Lu gelassen und hängt lieber mit der Outsiderin Sunshine ab. Charlie ist eifersüchtig und verzweifelt – und außerdem zum ersten Mal richtig verliebt. In Linus. Doch dann geschieht etwas, das auch Lu vom Ernst der Lage überzeugt. Und ein schrecklicher Verdacht fällt auf Linus. Es bleibt den Mädchen nur eines übrig: Sie müssen versuchen, ihren zukünftigen Mörder zu finden! Der Auftakt einer Trilogie voller unerwarteter Wendungen, mysteriöser Spannung und einem Setting, das endlich eine liebevolle Würdigung verdient hat: der deutschen Kleinstadt mit skurrilen Statisten, unglaublichen Partys, unglaublicher Langweile, immer irgendwie leicht gestriger Musik und bewusstseinserweiternden Sessions am Baggersee.


Von dem Buch habe ich auch bei einer Leserunde gehört und fand eigentlich, dass es irgendwie interessant klingt, wobei ich auch sagen muss, dass des Cover auch richtig gut aussieht und ich bin ehrlich schon gespannt, wie gut dieser Auftakt für die Trilogie ist.


 
Inhaltsangabe
Jetzt reicht’s! Jahrelang hat sich Emma um Mann, Tochter und Firma gekümmert. Doch dann kommt auf der lang ersehnten Reise nach Südfrankreich die große Enttäuschung: Die in Nizzastudierende Tochter besucht lieber Partys als Vorlesungen, und Emmas Mann schaut sehnsüchtig blondierten Urlauberinnen hinterher. Kurz entschlossen verduftet Emma. Dabei wird sie tatkräftig unterstützt von ihrer alten Freundin Nora, die sie in Nizza wieder getroffen hat. Die vernünftige Emma und die temperamentvolle Nora stellen erst die Geschäfts- und dann die Männerwelt auf den Kopf. Kann das gutgehen?


Das Buch klang schon beim ersten Anlesen des Klappentextes, wie auch der Leseprobe nach einem lockeren und lustigen Roman, der auch super in den Sommer passt, deswegen freu mich da auch schon sehr drauf und vor allen Dingen, dass er auch ein gewisses Urlaubsflair zu haben scheint. Ich hoffe mal, dass er hält, was er verspricht.


Inhaltsangabe
An einem strahlenden Frühlingstag kurz vor ihrem neunten Geburtstag beißt Rose Edelstein in ein Stück Zitronenkuchen, den ihre Mutter für sie gebacken hat. Und muss feststellen, dass zwischen den frischen Zitronen, dem Zucker und der Butter, nun ja, eindeutig ein Hauch Traurigkeit liegt. Nicht besser ergeht es Rose mit dem Hühnchen und den grünen Bohnen, die die Mutter zum Abendessen reicht - und von nun an mit allen Gerichten. Der Marmeladentoast ihres Bruders Joseph schmeckt seltsam abwesend, das Roastbeef ihres Vaters nach Schuldgefühlen, ein Sandwich nach großer Verliebtheit: Jeder Bissen offenbart mehr, als Rose lieb ist - und erst im Laufe der Jahre lernt sie, mit ihrer Gabe umzugehen, bis diese sie in ein französisches Bistro führt ... Aimee Benders furiose Idee, dem Alltäglichen des Essens eine magische Bedeutung zu geben, ist verführerisch und einnehmend zugleich. Voller leuchtender Sätze stellt ihr Roman die Frage, wieviel wir wirklich von unseren Liebsten wissen .


Dieses Buch kannte ich gar nicht, bevor ich das Wanderbuch gesehen habe und fand den Titel so genial skurril, dass ich unbedingt wissen musste worum es in dem Roman wohl gehen wird und als das dann auch noch so interessant klang, denn die Inhaltsangabe klingt doch ehrlich einfach genial(!), musste ich einfach bei dem Wanderbuch mitmachen.



Inhaltsangabe
Der Spreewald – eine Gegend voller unheimlicher Mythen und Legenden. Für einen ehemaligen Berliner Kommissar wird der erhoffte Neuanfang zu einem Alptraum ohne Erwachen … Ein Umzug von der Großstadt in den idyllischen Spreewald – für den Berliner Kommissar Robert Lindner, der wegen einer Schussverletzung den Dienst quittieren musste, ist es der Beginn eines Alptraums. Während seine Frau Marie mit den beiden Kindern und der Renovierung eines alten Hotels beschäftigt ist, leidet er selbst unter unvorstellbaren Ängsten. Ihm scheint, dass sich im undurchdringlichen Wasserlabyrinth der Spree ein Geheimnis verbirgt, das seine Familie bedroht. Auf der Suche nach Beweisen verliert sich Robert immer mehr in unheilvollen Mythen und Legenden …


Auch wieder ein Roman, den ich bei der Debütautorenchallenge gefunden habe und der wieder mal ein geniales Cover hat und dann auch noch eine geniale Inhaltsangabe hat und den ich daher unbedingt lesen muss! Und der ist auch sehr schnell bei mir hier angekommen, wodurch mich auch die "Dunklen Fluten" überflutet haben ;o)


Rezensionsexemplar

Inhaltsangabe
Lord und Lady Ashton, frisch verheiratet, haben unerwartet Zuwachs bekommen. In den ausgedehnten Wäldern ihres Besitzes wurden drei Kinder gefunden: verwahrlost, schmutzig, wild. Schnell liegt der Verdacht in der Luft, sie seien von Wölfen aufgezogen worden. Trotzdem holt Ihre Lordschaft das Trio ins Haus und legt ihre Erziehung in die jungen Hände von Miss Penelope Lumley. Beherzt, lebensklug und mit viel Humor stellt sich die 15-Jährige der Aufgabe, aus den drei Wolfskindern präsentable kleine Engländer zu machen …


Dieses Buch habe ich als Hörbuch von der leser-welt als Rezensionsexemplar erhalten und ich bin ehrlich schon neugierig, weil die Lauschprobe echt niedlich war und lang scheint es auch nicht wirklich zu sein, da es nur knapp 4 Stunden Laufzeit hat, aber da es sich um ein Kinderbuch handelt, wundert mich das nicht so sehr.


Das ist meine ganze Ausbeute von dieser Woche und insgesamt sieht man ja, sind es extrem viele Wanderbücher, von daher habe ich jetzt erstmal einiges zu lesen, weil ich die ja auch in der abgesprochenen Zeit wieder an ihre Besitzer zurückgeben will ^^ Naja, aber wenn das Wetter so regnerisch bleibt, dann sollte das keine große Schwierigkeit darstellen *hihi*


Kommentare:

  1. "Stadt aus Trug und Schatten" ist toll, viel Spaß beim Lesen ;))
    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Auf den bin ich auch ehrlich schon gespannt :o)
      Kommt auch als eins der nächsten Bücher an die Reihe, weil ich immer ein wenig nach der Dicke gehe bei den WBs, die etwas dünneren zuerst :D

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen