Seiten

Freitag, 6. Juli 2012

Und wieder Wanderbücher und andere Neuzugänge

Hallo ihr!

Ist jetzt leider doch ein wenig später geworden alles, als von mir geplant, und ob ich die Rezension heute noch posten kann, weiß ich auch nicht, aber irgendwie haben sie meine Pläne ein wenig umgeschmissen, weil alles mit dem Reiten nicht so klappen wollte :D Der einen war es zu warm, dann wollte aber gern eine andere mit mir los, aber die konnte erst etwas später etc. und so kam eins zum anderen ^^

Aber jetzt erstmal zu den Neuzugängen!

Wanderbücher

Inhaltsangabe
Im sommerlichen Berchtesgaden fällt ein Gleitschirmflieger vom Himmel. Kurz darauf stirbt ein weiblicher Kurgast. Der Polizeichef will die Todesfälle als Unfall abtun, daher ermittelt Hauptwachtmeister Franz Holzhammer auf eigene Faust. Unterstützung erhält er von einer Zugereisten: Christine arbeitet als Ärztin in der örtlichen Reha-Klinik. Sie will nicht glauben, dass ihre rüstige Patientin an Herzversagen starb. Und die beiden liegen richtig. Nur ein Motiv scheint es nicht zu geben. Oder doch? Beide Opfer waren Touristen ...


Irgendwie bin ich in letzter Zeit extrem neugierig, was solche lustigen Regionalkrimis, die ja meist in Bayern spielen, anbelangt. Da gibt es im Augenblick einfach so viele und die sind so unterschiedlich auch von der Qualität her, dass mich dieser hier einfach mal besuchen musste!


Inhaltsangabe
Sechzehn Jahre haben Dora und Luka sich nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll. Nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr …


Diesen Roman fand ich damals schon interessant, als ich ihn das erste Mal bei vorablesen.de gesehen hatte und war die ganze Zeit am Überlegen soll ich ihn lesen oder nicht. Als er jetzt als Wanderbuch angeboten wurde dachte ich mir dann nur noch. Ach! Einfach mal probieren!

  
Inhaltsangabe
Seit Wochen hat sich Claire auf ihre Geburtstagsparty gefreut. Endlich würde auch sie einmal im Mittelpunkt stehen. Doch dann kommt alles ganz anders: Claire erfährt, dass sie einer sagenumwobenen Dynastie von Werwölfinnen angehört, die seit Jahrhunderten in den dunklen Wälder Nordamerikas leben. Als ob das nicht schon verwirrend genug wäre, hat sich Claire auch noch verliebt und das ausgerechnet in Matthew, den Sohn eines berühmten Werwolfjägers. Kann sie ihm trotzdem vertrauen?


Bei diesem Buch war es so, dass mich sowohl Cover, als auch Leseprobe extrem angesprochen haben, denn diese Blumen zusammen mit dem Rest auf dem Coverbild sind einfach nur genial! Von daher musste das Buch irgendwann auch nochmal zu mir und zwar jetzt als Wanderbuch! =)


Inhaltsangabe
Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe. Sie haben Recht. Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee. Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


Wieder eins dieser Bücher über die man einfach so verdammt viel hört. Bei mir dann das Endergebnis, das muss als Wanderbuch her und angetestet werden. Da es wieder liebe Leute gab, die es angeboten haben, hat das auch geklappt und nun bin ich ehrlich gespannt, was mich erwartet! ^^


Rezensionsexemplare

Inhaltsangabe
Ein Sommerwochenende: Drei Paare treffen sich in einem Ferienhaus in der Normandie, um den 14. Juli zu feiern, wie jedes Jahr. Auf der Terrasse über dem Meer, im Schatten der großen Kiefer zusammen essen; die alten Zeiten beschwören und den jüngsten Klatsch austauschen – jetzt, wo alle älter und die Kinder schon bald erwachsen sind, sehnt sich jeder nach der Geborgenheit vertrauter Rituale.
Doch in diesem Jahr ist es anders als sonst: Delphine und Denis, die Gastgeber, stehen kurz vor der Trennung; Nicolas und die Schauspielerin Marie versuchen sich durch demonstrative Nähe über seine Depression und das Ende ihrer Karriere hinwegzutäuschen, und Lola hat wieder einen neuen Liebhaber mitgebracht. Und dann taucht noch der rätselhafte junge Dimitri auf. Warum erzählt er jedem eine andere Geschichte? Hat er es auf Jeanne, die Tochter der Gastgeber, abgesehen? Als beide in einer Gewitternacht vermisst werden, machen sich die Erwachsenen in ganz neuen Paarungen auf die Suche.


Dieses Rezensionsexemplar habe ich von vorablesen.de erhalten und ich bin schon neugierig, wie das Buch im Ganzen sein wird, denn die Leseprobe hat zumindest mir schon einmal sehr gut gefallen!


Gewinn


 Auf dem Blog von ForeverAngel Books and Biscuit habe ich dieses Buchpaket gewonnen und das ist heute auch angekommen. Da es ein Überraschungsbuchpaket war, bin ich ganz froh, dass 2 Bücher dabei sind, dich ich noch nicht kenne :D In einem der anderen Pakete, die sie verlost hat, wären nämlich glatt genau nur Bücher drin, die ich schon habe ;o) 
Bin auf jeden Fall schon echt gespannt auf die beiden Romane, die ich noch nicht kenne, den dritten »Marterpfahl« werde ich wohl verschenken, oder so!


Das war es dann auch schon wieder mit meinen Neuzugängen, wieder einmal fast nur Wanderbücher, aber da ich sie ganz gut abbaue, passt sich das schon irgendwie :D

Liebe Grüße, 
Themis ^.^v

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen