Seiten

Samstag, 21. Juli 2012

Wieder einmal verspätete Neuzugänge

Juhu!

Gott, ich bin fertig :D Ich war nämlich den ganzen lieben langen Tag damit beschäftigt die Wände meines Flurs und Wohnzimmers meiner neuen Wohnung von ihren Tapeten zu befreien! Zum einen, weil im Wohnzimmer vom Vermieter noch was gemacht werden muss, wodurch die Tapete leider ab gemusst hätte und zum anderen, weil die Vormieter im Flur mit Spachtelmasse alles verschandelt hatten -.-
Daher auch jetzt erst der Post!

Diesmal sind es auch ganz schön viele Neuzugänge muss ich sagen und ich habe noch zwei andere tolle Meldungen, aber die kommen erst zum Schluss ^^


Wanderbücher

Inhaltsangabe
Als sich Madeline und Jonathan am Flughafen begegnen, denken sie nicht im Traum an ein Wiedersehen. Doch hat das Schicksal anderes mit ihnen geplant: Ihre Leben sind schon seit Langem miteinander verknüpft – genau wie tiefe Wunden aus der Vergangenheit, die sie nun mit aller Macht einholen … New York, John-F.-Kennedy-Flughafen. Ein Mann und eine Frau prallen im Schnellrestaurant aufeinander – und fluchen. Ein Sandwich fällt zu Boden, ein Glas Cola wird verschüttet, beide kehren sich den Rücken, um sich nie wiederzusehen. Doch zu Hause angekommen – er in San Francisco, sie in Paris –, stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Handys, in denen intimste Informationen gespeichert sind. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und was sie dort entdecken, erscheint ihnen wie ein Wink des Schicksals: Denn ihre Leben sind bereits seit langer Zeit miteinander verknüpft – durch ein Geheimnis aus der Vergangenheit, das sie nun einzuholen droht. Es beginnt eine atemlose Jagd, bei der die beiden alles riskieren, an ihre Grenzen gehen und das Unmögliche möglich machen.


Das Buch hatte ich zum ersten Mal bei vorablesen.de entdeckt und fand die Idee, wie die beiden damit umgehen, dass sie ihre Handys vertauscht haben irgendwie Klasse, so dass ich mir dann gedacht habe, dass ich das mal im Ganzen lesen muss und nun ist es als Wanderbuch bei mir angekommen :o) Bin schon echt neugierig!!!

 
Inhaltsangabe
Die Rebellion beginnt!

64 Jungen leben im HAUS hinter verbarrikadierten Fenstern und Türen. Sie wissen nicht, woher sie kommen, und sie wissen nicht, wohin sie verschleppt werden, wenn ihre Zeit im Haus abgelaufen ist. Fragen dürfen sie keine stellen - tun sie es doch, werden sie von Männern, die sie rund um die Uhr bewachen, brutal bestraft. Als sich einer der Jungen nicht länger seinem Schicksal beugen will und Widerstand leistet, bekommt er die ganze Härte des Systems zu spüren, in dem er gefangen ist. Doch andere eifern ihm nach und erheben sich wie er gegen Gewalt und Willkür, um die Macht des Hauses zu stürzen. Es ist der Beginn eines gefährlichen Kampfes um Freiheit und Selbstbestimmung. Es ist der Kampf des jungen MÉTO.


Das Buch wurde auf lovelybooks.de für eine Leserunde vorgestellt und irgendwie fand ich zum einen die Idee dahinter interessant und zum anderen wirkte das Cover auf mich so seltsam, dass ich das Buch einfach lesen musste und wie ich jetzt erkennen konnte, ist es auch überraschten dünn, was gar nicht mal so schlecht ist ^^


Inhaltsangabe
Ich will ein Kind von mir Jens Fischer hat keinen Schlag bei den Frauen. Die Hoffnung, jemals eine Familie gründen zu können, hat er längst verloren. Verbittert wird er Samenspender, um sein Erbgut wenigstens anonym weiterzugeben. Als er jedoch vom Frettchen seines Mitbewohners Sven in den Sack gebissen und kastriert wird, setzt er alles daran, die Frau zu finden, die durch seine letzte Spende indirekt von ihm geschwängert wurde. Mithilfe von Sven und dem Balkanhünen Hondo bricht er in die Samenbank ein und gelangt so an die Adresse der bezaubernden, aber verheirateten Maren Heinze. Und endlich hat Jens ein Ziel in seinem Leben: Er muss diese Frau für sich gewinnen.


Das Buch klang, ebenso wie der Autor, einfach so sympathisch, dass ich es lesen muss und allein das Cover und der Titel sind ja schon zum Brüllen, deswegen hoffe ich auch, dass es so lustig ist, wie es mir von außen weißmachen will ;o)


Inhaltsangabe
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.


Auch wieder so ein Buch, wo mich das Cover verzaubert hat und da der Inhalt auch echt interessant klang, war in dem Fall auch wieder klar, das wird gelesen, egal wie und wenn so was mir dann als Wanderbuch begegnet, dann fällt das zuschlagen auch nicht mehr schwer!


Rezensionsexemplare

Inhaltsangabe
In den rauchenden Ruinen des ausgebrannten Verwaltungsgebäudes einer Fabrik im sauerländischen Örtchen Grüneck entdeckt die Feuerwehr eine Leiche. Ein Unfall, ein Einbrecher? Aber wieso dann der Schädelbruch? Spätestens, als sich der Tote als ein aktenkundiger Linksradikaler entpuppt, der sogar weitläufig mit dem Besitzer der Metallfabrik verwandt war, ist es mit der Ruhe in Grüneck vorbei.
Unabhängig voneinander beginnen Kommissarin Ulrike Schrader von der Hagener Kripo und der aus der Grünecker Idylle nach Köln geflüchtete Journalist Thomas Krüdewagen, in ihrer Sauerländer Heimat in der Vergangenheit zu wühlen.
Der Journalist Martin Sudermann ist im Sauerland aufgewachsen. Unter seinem bürgerlichen Namen Martin Rapp hat er sich mit Recherchen zu zeithistorischen Themen einen Namen gemacht. In seinem Krimidebüt beweist der heute in Köln lebende Autor neben großer Sachkenntnis viel Gespür für die Sauerländer Mentalität, Spannung und Timing.

Bei diesem Buch war ich verdammt positiv überrascht, denn ich habe vom Sutton-Verlag selbst eine Anfrage bekommen, ob ich das Buch gern als Rezensionsexemplar hätte und da bisher alle Krimis aus dem Verlag, die in Deutschland gespielt haben, einfach nur Klasse waren, konnte ich da nicht nein sagen, zumal die Leseprobe schon sehr gut wirkte :o)



Inhaltsangabe
Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können. Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber … wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?


In diesem Fall fand ich die Idee hinter dem Buch einfach nur verdammt interessant und auch die Leseprobe war genial, so dass ich mich bei den Buchbotschaftern auch sofort auf den Roman beworben habe und mich tierisch freue, dass ich ihn lesen und rezensieren darf!


Leserunden  

Inhaltsangabe
Es war 11.14 Uhr, als Lena entführt wurde. Ab da war die Welt für mich eine andere
Im seinem zweiten Fall muss der Kölner Kommissar Zbigniew Meier um das Leben seiner Freundin Lena bangen und gerät in den Sog eines lange zurückliegenden Verbrechens.
Endlich! Lena, Zbigniew Meiers Freundin, ist volljährig geworden. Um das zu feiern, verbringen die beiden zwei Wochen in New York. Kaum zurück in Deutschland, wird Lena vor Zbigniews Augen entführt. Die Sonderkommission unter der Leitung seines ins Präsidium aufgestiegenen Freundes Zeynel geht von einem Racheakt aus und ermittelt in Richtung Organisierte Kriminalität. Doch Zbigniew hat eine dunkle Ahnung: In New York bat ihn ein alter deutscher Emigrant, nach seiner am Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland verschwundenen Schwester zu suchen, und für Zbigniew mehren sich die Anzeichen, dass es zwischen dieser Bitte und Lenas Entführung einen direkten Zusammenhang gibt. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln…


Für eine Leserunde bei lovelybooks.de konnte man sich für dieses Buch bewerben und da ich den Titel interessant fand und zudem der Inhalt in meinen Augen auch spannend wirkte, habe ich mich einfach mal beworben und Glück gehabt, so dass ich jetzt bei der Leserunde mitmachen kann und ich bin schon ehrlich gespannt!!!



Inhaltsangabe
Einfach raus, dem Trott den Rücken kehren und all den festgefahrenen Alltäglichkeiten entfliehen. Ohne einen Gedanken an Morgen, ohne den Job zu kündigen und sogar ohne Aufladekabel für den geliebten iPod, verlässt Daniela ihre Heimatstadt und fährt nach München – um sich selbst zu finden, um gefunden zu werden. Und das wird sie dann letztlich auch. Ein Designer entdeckt die attraktive Frau, und so kann sie für einige Zeit den Traum eines Models leben. Doch ihre Suche beginnt erst dann richtig, als der Traum endet. Begegnungen – unscheinbare, wie es scheint – erwecken sie, und in ihr erwacht eine Ahnung dessen, was wirklich wichtig ist, um glücklich zu sein ...


Ein verdammt interessant klingendes Buch und ein mir bisher vollkommen unbekannter Verlag. Das hat mich in diesem Fall neugierig gemacht und ich bin ehrlich schon gespannt. Das Buch sieht auf jeden Fall Klasse aus und was ein wenig lustig war, sie verschicken die Bücher mit CityPost und ich wäre nie auf die Idee gekommen, in meinen Briefkasten zu gucken, weil meine Post mir durch die vielen Bücher diese Woche immer an die Tür gebracht wurde. Gut, dass der Zeitungsausträger manchmal die Zeitung in den Postkasten stopft! :D


Inhaltsangabe
»Ich habe diesen Tag ertragen wie die vielen Tage zuvor und die vielen, die noch kommen werden. Auch sie werde ich über mich ergehen lassen, werde sie erdulden, sie hinnehmen als das, was sie sind: die Summe meiner Sekunden und Minuten, meiner Stunden und Tage, meines Lebens. Komisch fühlt es sich an, dieses Leben. Fremd irgendwie. So, als wäre es gar nicht meines. Als würde es mich nur flüchtig berühren. Wie der Zipfel des Mantels eines Passanten, der mich im Vorbeigehen streift.« Es gibt Tage, an denen geschieht scheinbar nichts Außergewöhnliches. Die Stunden verstreichen unaufhaltsam, getrieben vom alltäglichen Einerlei, und ohne dass man ihnen nachtrauert. Auch Christian Moser kennt das unabänderbare Verstreichen der Zeit, durchlebt viele solcher Tage. Doch ist seine Wahrnehmung eine ganz andere. Ermutigt vom Bewährungshelfer R. dokumentiert der Vorbestrafte seinen Tagesablauf und zieht den Leser hinein in diesen Versuch, sich wieder einzugliedern in die Gesellschaft, der er nichts Positives abgewinnen kann. Alltägliches wird zur Last, Banales problematisiert, Ekliges, Verwerfliches zum Alltäglichen. Und dann wird es Abend, und dann - 3:46 Uhr ... Masì de Sol spielt intelligent mit Sprache, formt Worte neu, stellt sprachlich ungewöhnliche Zusammenhänge her. Scheinbar normales vermag er grotesk darzustellen, Belangloses verkehrt er ins Problematische. Gnadenlos konfrontiert er den Leser mit der verdrehten Realität seines Protagonisten, der nicht immer und ausschließlich sympathisch wirkt.


Eigentlich der genau gleiche Fall, wie bei dem Roman davor, nur dass ich nie geahnt hatte, dass ich beide Romane erhalten werde für die Leserunden. Gefunden wurde das Buch dann schon eher, weil ich diesemal ja geahnt hatte, dass es sich im Postkasten verstecken könnte ;o)


Inhaltsangabe  
Der erste Roman über das Quilter- und Patchworkmilieu aus der Feder einer deutschen Autorin

Elizabeth Crane kehrt nach Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie nimmt die Stelle der Oberärztin am St. Elwine Hospital an und widmet sich mit großem Elan ihrer Arbeit. Dank des Einflusses ihrer Freundin Rachel schließt sich Liz der örtlichen Patchworkgruppe an.
Bereits nach wenigen Wochen trifft sie auf ihren alten Gegenspieler aus der Highschool – Joshua Tanner.
Glaubt er noch immer der unwiderstehliche Herzensbrecher zu sein?
Elizabeth ahnt: irgendetwas hat sich geändert. Sie kann nicht verhindern, dass ihr Leben erneut kompliziert wird und schon bald steht sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens...

Dies ist der Auftakt einer Serie spannender Geschichten über die Menschen in St. Elwine – einer gewöhnlichen Kleinstadt an der Küste von Maryland.


Dieses Buche habe ich für die Leserunde in Begleitung mit der Autorin erhalten und was das tollste ist, sie hat ein selbstgemachtes Lesezeichen beigelegt, dass einfach nur genial aussieht und über das ich mich tierisch gefreut habe :o)


Gewonnen

Inhaltsangabe
Rosalind, Bianca und Cordelia: Die drei Schwestern von ihrem exzentrischen Vater liebevoll nach Shakespeare-Figuren benannt verbindet die Liebe zum Lesen. Darüber hinaus könnten sie jedoch unterschiedlicher nicht sein: Rose, die Vernünftige, die den Mann ihrer Träume gefunden hat, aber dem Abenteuer der großen Liebe nicht traut, Bean, die in New York ein Leben in Glanz und Glamour führt, und Cordy, das Nesthäkchen, das nicht erwachsen werden will und ziellos durch Amerika vagabundiert §Eines Sommers kehren Rose, Bean und Cordy nach Hause zurück, in die öde Kleinstadt im Mittleren Westen. Die anfängliche Freude über das Wiedersehen währt nur kurz, denn nicht nur das Temperament der Schwestern, auch deren unterschiedliche Lebensvorstellungen prallen aufeinander. Und als nach und nach die wohlgehüteten Probleme der jungen Frauen ans Tageslicht kommen, wird die familiäre Harmonie auf eine harte Probe gestellt 
"Die Shakespeare-Schwestern" ist eine ebenso mitreißende wie tiefgründige, spritzige wie humorvolle Geschichte über das Los und den Segen lebenslanger Schwesternbande, die so sehr man sich bemüht, sie zu lösen doch allen Stürmen des Lebens standhalten.
Wer "In den Schuhen meiner Schwester" mochte, wird "Die Shakespeare-Schwestern" lieben!


Inhaltsangabe
Wer „reif für die Insel“ ist, denkt meist an schneeweiße Strände, Palmen und türkisblaues Meer. Nichts wird so sehr mit Urlaub assoziiert wie die Insel, ein Stück Erde, umgeben von Wasser. Sie ist Fluchtpunkt, irdisches Paradies. Sie weckt Hoffnungen, Sehnsüchte, Träume, Abenteuerlust. Inseln sind Orte des Glücks. Capri, Crab Key, Jamaica, Island, Kreta, Lanzarote oder die Taka-Tuka-Insel: bei einer geschätzten Anzahl von über 130.000 Inseln ist es nicht immer leicht, die eigene Insel zu finden. Die in diesem Band versammelten Autorinnen und Autoren haben „ihre“ Insel gefunden: Robert Gernhardt, James Hamilton-Paterson, Judith Hermann, Patricia Highsmith, Wladimir Kaminer, D.H. Lawrence, Anaïs Nin, Cees Nooteboom, George Sand, Judith Schalansky und viele andere.


Die beiden Bücher habe ich beim Insel-Verlag gewonnen und bin schon recht gespannt, wie sie so sein werden :o) Weil ich bisher nur von dem oberen gehört habe und da auch noch nicht so wirklich viel ^^

Selbst gekauft 



Inhaltsangabe
Ein gemütliches Cottage auf dem Land, ein Ehemann und zwei Kinder – eigentlich könnte das Leben von Rose nicht idyllischer sein. Doch dann zieht ihre Jugendfreundin Polly mit ihren zwei Söhnen bei ihr ein, und plötzlich ist alles anders. Gefährliche Unfälle häufen sich, und niemand glaubt Rose, dass die exzentrische Polly etwas zu verbergen hat. Viel schlimmer noch, jeder hält sie für verrückt. Mit dem Feind im eigenen Haus kämpft Rose bald um alles: ihren Mann, ihre Kinder, ihr Leben und ihren Verstand.




Inhaltsangabe
«FYI. pink steht dir gut ... » Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gutaussehende Zach, den sie beim Chatten kennengelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date. Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht. Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?



Inhaltsangabe
Eine harmlose Studentenparty in einer kleinen amerikanischen Universitätsstadt endet mit einem Ausbruch von Gewalt im Haus der Dozentin Emma. Ihre kleine Tochter Maggie hat alles mit angesehen.

Zehn Jahre später kommen die Erlebnisse von damals wieder hoch: Maggie, inzwischen fünfzehn, wird von alten Albträumen gequält, hat Probleme in der Schule, schwänzt den Unterricht. Sie selbst weiß nur, dass ihr ihre neue Mathelehrerin, die ihr nie ins Gesicht sieht, unheimlich ist. Warum löst Grace, die Lehrerin, die altbekannten Ängste in Maggie aus, die längst überwunden schienen? Und was ist vor zehn Jahren wirklich geschehen?


Das sind alles Bücher, von denen ich Leseproben gelesen hatte, die ich so ganz interessant klingend fand und die ich mir dann einfach mal zulegen musste, bzw. meine Mama fand sie auch sehr interessant und wir haben sie uns gemeinschaftlich zugelegt ^^. Und da ich noch so viele Bücher hatte, durfte erst sie lesen und jetzt sind die Bücher bei mir!



Das wären dann alle meine Neuzugänge dieser Woche und es sind mal wieder ganz schön viele geworden :D

Und jetzt will ich noch zu den anderen beiden Neuigkeiten kommen. Zum einen wurde ich jetzt vor kurzem, ich habe mich glaube ich am Donnerstag beworben, bei Blogg dein Buch angenommen und bin schon gespannt, welches das erste Buch sein wird, dass ich dafür rezensieren darf! Hätte ehrlich nicht gedacht, dass das alles so schnell geht, weil das bei anderen immer etwas langwieriger klang!

Zum  anderen habe ich den Liebster Blog Award, den ich ja schon von drei anderen bekommen habe auch noch ein viertes Mal bekommen und zwar von Aphrodite von Mein Buchchaos :o), worüber ich mich ehrlich gefreut habe, denn den Award schon vier Mal jetzt verliehen bekommen zu haben freut mich irgendwie tierisch ^^

So, das wären dann erstmal alle neuen Infos von mir und jetzt werde ich den Abend noch mit einem guten Buch ausklingen lassen, nach der ganzen Schufterei! :D

Kommentare:

  1. Wow, das sind aber viele Neuzugänge. Auf ein paar bin ich auch neidisch ;)) "Nachricht von dir" und "Stimmen in der Nacht" liegen auch noch bei mir. Und die Shakespeare-Schwestern man ich empfehlen!
    Viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch echt überrascht, wie viele Bücher die Woche zusammengekommen sind :D

      Aber wenn du 'Die Shakespeare-Schwestern' empfehlen kannst, denn bin ich schon echt gespannt drauf! =)

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen