Seiten

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Neuzugänge Oktober #2

Da bin ich mal wieder!

Zu Hause leider immer noch internetlos :o(, so dass ich denen langsam gern mal in den Hintern treten würde, damit sie vielleicht ein bisschen schneller die Sachen schicken, weil so schwer kann das doch gar nicht sein.

Naja, auf jeden Fall hoffe ich irgendwie jeden Tag, dass wenn ich nach Hause komme da ein Päckchen von den Telefon/Internet-Menschen gekommen ist, in dem endlich meine Hardware etc. sind, damit ich das bei mir fertig machen kann. Ist nämlich echt irgendwie ein wenig ungewohnt, dass man nicht mal schnell nach was gucken könnte, wenn man wollte oder am Wochenende auch nicht auf den Blog kommt, jetzt wo ich mich schon so dran gewöhnt habe, so gut wie täglich was zu schreiben :D

Statt eines Pakets von denen habe ich dann gestern zwei Buchpakete vorgefunden, was ja auch mal nicht so schlecht war, auch wenn ich im ersten Augenblick echt vor denen gestanden habe und vollkommen platt war, weil beide Pakete irgendwie einfach gigantisch groß und dick aussahen. Und irgendwie war mir gar nicht so bewusst, dass die beiden Bücher so extrem dick sein würden :D 

Auf jeden Fall habe ich dann erstmal ganz neugierig die beiden Pakete ausgepackt, um zu gucken was wohl drin ist, weil von Außen war da nichts zu erkennen und zu vermuten. Und das Erste, was mir in die Hand fiel, war folgendes:

Inhaltsangabe
Auftragsmörderin mit Herz Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen … Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?


Irgendwie hätte ich nie gedacht, dass das Buch mit seinen 544 Seiten so dick aussehen würde, aber es verbarg sich doch glatt wirklich in einer dieser Megaverpackungen und hat die auch ehrlich gut ausgefüllt!!!
Aber ich muss schon sagen, wenn man das Buch so in der Hand hält, sieht es auch richtig chic aus und ich freu mich schon verdammt auf die Leserunde :o)

Und aus dem nächsten Päckchen kam dann folgendes heraus:

 Inhaltsangabe
Endlich ein neues Buch von Félix J. Palma, dem Autor vom Bestseller "Die Landkarte der Zeit". Bei "Die Landkarte des Himmels" handelt es sich um die aufregende Fortsetzung.

Und darum geht es in Band 2 der Reihe:
Fremde Welten, gefährliche Abenteuer und eine große Liebe.
New York 1829: Der Forscher Jeremiah Reynolds bricht mit einem Expeditionsteam zum Südpol auf. Das Ziel ist die Entdeckung des Eingangs zum Mittelpunkt der Erde. Doch im Ewigen Eis macht die Mannschaft eine andere spektakuläre Entdeckung: ein Raumschiff. Kurz darauf werden die Expeditionsmitglieder von einem geheimnisvollen Wesen attackiert. Sie kämpfen, doch schon bald wächst die Gewissheit, dass der grausame und perfide Angreifer nicht von dieser Welt ist.
Einige Jahrzehnte später findet der Schriftsteller H.G. Wells – bekannt bereits aus "Die Landkarte der Zeit" – in einem geheimen Saal des Londoner Naturkundemuseums den toten Außerirdischen, der durch einen Unfall wieder zum Leben erwacht. Die Invasion der Extraterrestren kann beginnen. Oder ist alles nur ein Spiel?



Nachdem ich ja vor Kurzem den Vorgänger beendet habe, der mich, gebe ich ja auch zu, nicht ganz zufriedenstellen konnte, was aber auch daran lag, dass ich etwas anderes erwartet hätte, bin ich hier auch ganz besonders gespannt. Zumal ich diesemal wohl auch eher darauf vorbereitet bin, was kommen könnte, was mir das Buch eventuell gepaart mit dem leicht anderen Thema interessant macht, auch wenn hier ein Wells Roman behandelt wird, den ich im Gegensatz zur Zeitmaschine, nicht kenne.
  
Aber ich wette, dass das Buch richtig genial auch für eine Leserunde geeignet sein wird, weil das schon beim Vorgänger der Fall gewesen wäre :o)

So, und jetzt drücke ich mir mal weiter die Daumen, dass ich wenn ich nach Hause komme nachher da ein Päckchen von den Telefonleuten finde ^^

Liebe Grüße,
Themis ^.^v

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen