Seiten

Samstag, 20. Oktober 2012

Neuzugänge Oktober # 6

Ich bin aktuell bei meinen Eltern und nutzte da mal das Internet, um euch auf den neusten Stand zu bringen. ^^

Weil aktuell kommen gerade echt mal wieder so einige Bücher hier an, diesmal zwar keine Wanderbücher, aber trotzdem welche, über die ich mich entweder irre freue oder auch welche, auf die ich schon verdammt neugierig bin.

Eine Reihe in die ich mich einfach verliebt habe ist die der Katharina-Klein-Krimis aus dem Sutton-Verlag. Die beiden ersten Teile hatten nämlich sowohl ein geniales Cover, als auch eine extrem spannende und vor allen Dingen auch lustige Handlung und jetzt ist gestern, glaube ich, endlich der dritte Band erschienen. Und das genialste, ich habe ihn vom Verlag für eine Leserunde auf lovelybooks.de erhalten und ich freue mich wie irre das Buch wieder lesen zu dürfen, weil Band 1 in der Leserunde schon so einen Spaß gemacht hat. 

Aber bevor ich euch hier vollständig vollquatsche, will ich euch das Buch mal zeigen!

Inhaltsangabe
Gerade zurück aus dem unfreiwilligen Abenteuerurlaub auf Mafia Island und noch vor Antritt des neuen Jobs als Leiterin einer Spezialeinheit für unaufgeklärte Verbrechen stürzt sich Katharina Klein, Frankfurts explosivste Kriminalpolizistin, in den drängendsten unerledigten Fall, den es für sie gibt: den Mord an ihrer eigenen Familie vor 16 Jahren.
Die Vergangenheit wirft unangenehme Fragen auf: nach der Rolle des Gerichtsmediziners Andreas Amendt, in den sich Katharina so gerne verlieben würde, und ihres Mentors Polanski, der den Fall damals untersucht hat. Und nach dem eigenen Vater, denn warum sollte jemand die Familie eines harmlosen Kunsthändlers so professionell auslöschen? Doch vor allem scheint die Vergangenheit höchst lebendig: Irgendjemand will Katharinas Ermittlungen mit allen Mitteln stoppen und geht dabei wortwörtlich über Leichen.
Helmut Barz arbeitet nach einem Studium der Theaterwissenschaften und -regie als freier Autor, Regisseur und Texter in der Werbung und Unternehmenskommunikation. Mit der toughen Deutschkoreanerin Katharina Klein hat er eine einzigartige Krimiheldin geschaffen, deren Abenteuer in »Westend Blues« und »African Boogie« Leser und Kritiker gleichermaßen zu Begeisterungsstürmen hingerissen haben.


 Und wie gesagt, ich freue mich wie Bolle und bin schon extrem gespannt, wie es da wohl weiter geht. Neben diesem Buch habe ich auch noch ein anderes Buch gewonnen, nämlich einen lustigen Krimi, auch für eine Leserunde, der auch vom Cover her schon seiner Stilrichtung alle Ehre macht!

Inhaltsangabe
Elfriede Ruhland bringt selbst die schlimmste Ablage auf Vordermann. Sie hat für alles eine Lösung – auch wenn sie dazu die schikanösen Chefs aus dem Weg räumen muss, die ihren Angestellten das Leben zur Hölle machen. Plötzlich verläuft eines ihrer »Projekte« anders als geplant, und Kommissarin Alex droht ihr auf die Schliche zu kommen. Aber die hat mit der herrischen Tante Lydia selbst eine echte Tyrannin am Hals, die sie nur zu gern loswerden würde …
 
 
Allein Klappentext und Cover sind schon Klasse und lassen mich auf einen tollen Roman hoffe und ich bin ehrlich gespannt, ob diese Hoffnung erfüllt wird, weil ehrlich, ich bin schon verdammt neugierig und vor allen Dingen gefällt es mir auch, dass gerade 2 feine Krimis jetzt bei mir angekommen sind, da ich so was aktuell auch richtig gern lese =)
 
Und da der Abend schon so fein dunkel geworden ist, werde ich es mir jetzt fein mit einem Buch bequem machen ^^ 
 
Bis die Tage,
Themis ^.^v

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen