Seiten

Montag, 19. November 2012

Neuzugänge November #3

Huhu!!!

So, nachdem ich euch am Wochenende ein wenig mit Rezensionen zugespammt habe :D :D (das musste einfach langsam mal sein, dass ich ein paar von denen Abarbeite, sonst komme ich da nie auf einen grünen Zweig ^^), wollte ich euch jetzt mal meine Neuzugänge des Wochenendes präsentieren ^^

Insgesamt sind es diesmal drei Bücher. Zwei sind am Freitag angekommen und eins am Samstag. Bei denen vom Freitag handelt es sich zum einen um den Roman für die Lesechallenge diesen Monat, nämlich um:

Inhaltsangabe
>Wann war der Gedanke aufgetaucht? Doch genau in dem Moment, als alles auf dem Spiel stand. Als das Leben noch Fakt war, doch das Ende unausweichlich. Eine Frau steht allein am Rande eines Abgrunds. Hinter ihr liegen eine Ehe, Karriere, Erfolg und Geld. Vor ihr glitzern die Lichter der Großstadt. Das ist das Ende, doch im Fall zieht ihr Leben noch einmal an ihr vorbei. Rebecka erhält noch einmal die Chance, ihr Leben zu betrachten und zu erkennen, was falsch lief. Warum es für sie so schwer war, Liebe und Nähe zu ertragen, warum sie den Menschen, den sie am meisten liebte, auf Distanz halten musste. Kajsa Ingemarsson hat einen ungemein berührenden Roman über eine Liebe geschrieben, die über den Tod hinausgeht; er handelt von Reue und Vergebung und von der Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit.

Was ich von dem Roman bisher angelesen habe ist ehrlich interessant und vom Stil her mal etwas ganz anderes und ich bin auch schon echt gespannt, was für Aufgaben es so alles zu dem Roman geben wird.
In dem anderen Päckchen des Tages war noch ein Leserundenbuch, auf das ich auch schon ganz gespannt bin, nämlich:

Inhaltsangabe
Sie halten zusammen, egal was kommt. So war es schon immer, auf jeden Fall so lang die fünfzehnjährige Lioba zurückdenken kann. Denn sie waren nicht immer dieser reine Frauenhaushalt, diese verschworene Gemeinschaft, die alles miteinander teilt. Irgendwann gab es da auch ihren Vater. Der will nun plötzlich wieder dazugehören und das bringt Lioba ziemlich durcheinander. Wenn sie doch nur mit ihrer Großmutter Helene reden könnte, aber die hat kaum noch einen lichten Moment. Lioba flüchtet sich in ihre Leidenschaft, das Orgelspielen. Werden sich dadurch die Splitter ihrer Familiengeschichte zu einem Mosaik zusammenfügen?

Übrigens das zweite Buch in dem ein Charakter Lioba heißt, was ich interessant finde, da ich den Namen immer noch sehr ungewöhnlich finde und es überraschend fand ihn bei der Inhaltsangabe hier zu lesen ^^
Und last but not least hat sich noch eine Wanderbuch zu mir verirrt, dass ich irgendwie fast ein wenig verdrängt hatte. Zumindest, dass es schon auf dem Weg zu mir ist.

Inhaltsangabe
Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf... und er versteht ihre gedachte Antwort!
Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat...

Ich gebe zu, dass ich es auch gleich mal ein wenig angelesen habe und es bisher auf jeden Fall schon mal gar nicht so schlecht ist und ich hoffe mal darauf, dass es potentiell ein wenig mehr noch zu bieten hat, als die Anziehung zwischen den beiden, weil Bücher mit einer Handlung mit doch lieber sind als solche, die nur von Liebesbeziehungen handeln.

So und da ich noch so einige Bücher die letzten Tage gelesen habe, könnt ihr euch noch auf so einige Rezensionen freuen ;o) wobei ich da natürlich immer noch hoffe, dass die aktuelle Anzahl pro Tag euch nicht nachher noch zu viel ist!?

Liebe Grüße,
Themis ^.^v

Kommentare:

  1. Schöne Neuzugänge, bei denen ich dir viel Spaß wünsche...
    "Finding Sky" möchte ich auch noch lesen, besonders seit die Meinungen zum zweiten Teil so gut ausgefallen sind ;-) Der erste Teil soll wohl recht Gefühlsduselig sein, aber ich hab ihn wie gesagt auch noch nicht gelesen.

    LG aus dem Lesetagebuch
    Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also der Anfang ist noch in Ordnung, was das gefühlsduselige angeht, aber ich vermute damit könnte es jetzt, wo der Roman Fahr aufnimmt, langsam richtig losgehen :D

      Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, wie sehr er wirklich auch eine sinnvolle Handlung aufweisen kann, die mir bei manchen, ähnlichen Romanen, wie Touched z.B. einfach zu wenig vorhanden war.

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen