Seiten

Freitag, 23. November 2012

Neuzugänge November #5

So, nach den ewigen Rezensionen kommen jetzt mal gleich zwei Neuzugängeposts hintereinander :D Denn auch jetzt die Tage sind wieder noch ein paar neue Bücher bei mir angekommen, um genau zu sein wieder 3 Stück!

Und auch eine halbwegs ausgewogene Mischung, nämlich zwei Krimis und einen Fantasyroman. Bei den Krimis handelt es sich zum einen um den zweiten Band von Zorn, auf den ich schon extrem neugierig war, da der erste Band ja schon irgendwie was hatte, aber auch eindeutig noch Steigerungspotential hatte. Von daher musste ich einfach testen, ob der zweite Teil dieses Potential genutzt hat.

Inhaltsangabe
»das, was geschehen ist, war erst der anfang, es ist noch nicht vorbei – langsam beginnt es, spaß zu machen, ihr seid so lächerlich, so unglaublich dumm und ihr seid mir nicht gewachsen. ich bin noch nicht fertig. denkt das bloß nicht.«

 Hauptkommissar Claudius Zorn und Hauptkommissar Schröder müssen sich mit einer Einbruchserie in der städtischen Kleingartenanlage herumschlagen. Der Fall ist schnell geklärt, eine Clique von Jugendlichen hat die Einbrüche aus Langeweile begangen. Doch dann ist ein Junge aus der Clique tot. Er war gerade einmal 18 und wurde kaltblütig ermordet. Als ein Freund des Opfers, auch er Teil der Clique, stirbt, ist Zorn genervt – ein Mord pro Woche hätte auch genügt! Aber genau wie Schröder ist ihm sofort klar, dass hier jemand gezielt und durchdacht vorgeht, seine Opfer ganz genau auswählt. Sie vielleicht sogar kennt. Als es endlich eine erste vage Spur gibt, ist die Zeit bis zum nächsten Mord bereits abgelaufen. Und Zorn kann sich einfach keinen Reim darauf machen, weshalb Schröder sich plötzlich so merkwürdig verhält … 
Ein neuer Fall für das originellste Duo der deutschen Krimiszene: Hauptkommissar Claudius Zorn und den dicken Schröder

Am meisten muss ich übrigens sagen freue ich mich schon auf Schröder, denn ihn fand ich im ersten Band einfach nur genial. Deutlich besser glatt noch als Zorn!

Dann noch den ersten Band einer italienischen Krimireihe, den ich bei einem Gewinnspiel gewonnen habe und bei dem ich schon echt gespannt bin, wie er wohl sein wird, da ich von der Reihe (ist ja der erste Band jetzt) noch nichts kenne.


Inhaltsangabe
Triest im Hochsommer. Eine Luxusjacht läuft in den frühen Morgenstunden mit voller Fahrt auf die Küste auf. Als sie gefunden wird, ist sie leer, von ihrem Eigner fehlt jede Spur. Kommissar Proteo Laurenti stößt bei den Ermittlungen auf einen alten Widersacher: Der Vermisste stand vor langer Zeit unter dem Verdacht, seine Frau Elisa umgebracht zu haben - beweisen konnte man es ihm nie. In der mörderischen Hitze des Triester Sommers bekommt es Laurenti mit organisierter Kriminalität, Menschenschmuggel, Geldwäsche und Mord zu tun. Dabei hat er auch privat einiges am Hals: Seine Frau will eine neue Wohnung, der 80. Geburtstag seiner Schwiegermutter steht an, und seine Tochter bewirbt sich zu seinem Entsetzen für die Wahl zur Miss Triest...


Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie der wohl so geschrieben ist, da ich von dem Autor vorher noch nie etwas gehört hatte, aber ich lasse mich da auch gern immer mal wieder überraschen ^^
Und zu guter letzt noch einen Roman von Aileen P. Roberts, von der ich schon mal etwas gelesen hatte und auf den ich mich schon extrem gefreut hatte =) Besonders auch, weil es sich ehrlich um ein richtig chices Buch handelt

Inhaltsangabe
Als Dana bei ihrer Reise durch Schottland auf eine verfallene Turmruine stößt, fühlt sie sich sofort angezogen von dem Ort und seiner mystischen Stimmung. Sie verbringt die Nacht dort und ihr erscheint der Geist von Rionach, einer Piktenkriegerin, die seit 2000 Jahren an diesen Ort gebunden ist. Verzweifelt bittet sie Dana um Hilfe: Nur, wenn die junge Frau sich bereit erklärt, für sie in die Vergangenheit zu reisen und ihren Tod zu rächen, wird Rionach Frieden finden. Dana zögert, glaubt zuerst an einen Traum – und lässt sich dann doch ein auf eine gefährliche, abenteuerliche Reise ...

Ich bin auf jeden Fall schon neugierig und da ich Schottland auch extrem gern mag, Fee interessant finde ja auf jeden Fall ein Buch, dass irgendwie ansprechend wirkt, oder? Und ich war fast schon ein bisschen über die Dicke überrascht, als ich es ausgepackt habe :D Obwohl ich eigentlich damit hätte rechnen müssen, waren die anderen Romane der Autorin auch nicht gerade dünn ;o)

Und jetzt werde ich mich mal auf das nächste Buch stürzen :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen