Seiten

Freitag, 30. November 2012

Neuzugänge November #6

Huhu!

So, da die Tage hier doch glatt noch einige Bücher eingetrudelt sind, ich aber die Woche irgendwie viel anderes im Kopf hatte, habe ich heute einen ganzen Stapel an Büchern, die ich euch noch als Neuzugänge bei mir vorstellen möchte.

Darunter sowohl ein paar Wanderbücher, als auch Leserundenexemplare und auch eins, das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe :D Viele waren es da nämlich nicht, weil alle immer meinen, sie wüssten gar nicht so genau, was ich eigentlich überhaupt schon gelesen habe, da ich so verdammt viel lese ^^

Aber ich will mal mit den Wanderbüchern anfangen, von denen ich übrigens eins auch schon durchgelesen habe, da es mit noch knapp unter 300 Seiten nicht wirklich besonders dick war.


Inhaltsangabe
Es gibt Dinge, die kannst du nur im Dunkeln sagen. »Wusstest du, dass die Sonne hier nicht aufgeht?« Sie lacht laut und herzhaft. Dann verebbt ihr Lachen. »Das ist dein Ernst, oder?« Ich nicke. »In ganz Shyness. Völlige Dunkelheit.« Sie stützt den Kopf auf. Ich sehe ihr an, dass sie überlegt, ob sie mir glauben soll. Ob ich spinne oder nicht. Ich weiß nicht, wie lange ich noch dasitzen kann, ohne sie zu berühren. 

Am Stadtrand von Shyness, wo ewige Dunkelheit herrscht, trifft Wolfboy ein merkwürdiges Mädchen. Sein Name ist Wildgirl und es erklärt Wolfboy zum Fremdenführer für eine Nacht. Auf ihrer Tour durch Shyness kommen sie nicht nur den zuckerabhängigen Kidds in die Quere, sondern auch verrückten Affen, ewigen Träumern, Döner-verkaufenden Wahrsagerinnen, teuflischen Psychiatern und einer großen Liebe – denn eine Nacht ist lang genug, um zwei Leben zu verändern. 

»Es ist originell. Es ist ausgefallen. Es saugt dich komplett auf. Die Nacht ist um, aber du weißt, dass die Geschichte weitergeht.« Good Reading

 Also ich muss zugeben, ich hatte mir mehr erwartet, als ich jetzt im Nachhinein sagen würde erhalten habe. Irgendwie klingt die Idee doch richtig interessant, oder? Aber wie sie umgesetzt wurde, einfach nur seltsam, aber dazu mehr in der Rezi ;o)

Dann noch ein Wanderbuch, von dem ich schon sehr viel gehört hatte, aber zu dem ich bisher immer noch nicht gekommen war und ich bin schon ehrlich gespannt, da die Meinungen eigentlich alle sehr positiv waren!


Inhaltsangabe
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr starten. Erebos lässt Fiktion und Wirklichkeit auf irritierende Weise verschwimmen: Die Aufgaben, die das Spiel stellt, müssen in der realen Welt ausgeführt werden. Auch Nick ist süchtig nach Erebos – bis es ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen …


Den meisten von euch wird das Buch ja bestimmt etwas sagen, oder? Ich bin auf jeden Fall schon ehrlich neugierig, einfach, weil es viele so besonders gut fanden :o) Gespannt bin ich auf jeden Fall schon und langsam reduziere ich meine Wanderbücher auch ganz gut. Es komme zwar noch welche hier an, aber da ich mich bei keinen neuen angemeldet habe, werden es immer weniger auf die ich noch warten muss und ich kann mich demnächst auch mal meinem SuB widmen.

Und da aller guten Dinge drei sind kam auch noch dieses Wanderbuch hier an:

 Inhaltsangabe
Wasserstände sinken, Quellen versiegen. Noch ist die Bedrohung des Kontinents kaum spürbar, die Völker leben in Frieden. Aber die dunklen Vorzeichen einer Katastrophe, weit grausamer als eine weltweite Dürre, häufen sich. Denn die Quellen spenden mehr als nur Wasser ...

Die Undae, eine Gemeinschaft von Frauen, die dem Wasser verbunden sind und darin lesen können, brechen ihr jahrhundertelanges Schweigen und warnen die Menschen. Drei von ihnen machen sich auf den langen Weg zu den zwölf Quellen mit dem Ziel, die Katastrophe vom Kontinent abzuwenden. Sie gehen nicht allein. Ein Schwertkämpfer, der sich gegen seine Bestimmung wehrt, ein junger Hirte auf der Suche nach Rache und sein Falke begleiten sie. Aber wie soll man eine ganze Welt retten, wenn es unmöglich scheint, sich selbst zu retten?

Noch so ein richtig dickes Buch :D Aber irgendwie bin ich neugierig, allein schon das Cover ist genial und vor allen Dingen, mal wieder eine doch ganz andere Fantasygeschichte von ihrem Stil her, die glaube ich nicht unbedingt auf den momentan so starken Strömungen beliebter Ideen schwimmt, sondern auf mich bisher so wirkt, als hätte sie eine eigene Idee hinter sich stehen.

Und dann kommt jetzt noch ein lustiges Durcheinander anderer Geschichten und Genres.
Zum einen ein lustiger Krimi, von dem ich schon den Vorgänger kenne und bei dem ich ehrlich gespannt bin, wie jetzt der zweite Teil wohl sein wird.

Inhaltsangabe
Ein entspanntes Wochenende sieht anders aus: Eigentlich will Hauptkommissar Sandner sich Erholung im Ammertal gönnen, da erleidet in München der junge Toni Brandl einen tödlichen Genickbruch. Da die Eltern in Bad Kohlgrub leben, wo der Kriminaler gerade kurt, darf er ihnen die Todesnachricht übermitteln. Dabei erfährt er, dass ihr Sohn angeblich die Schuld am Freitod der jungen Anni trug. Sofort nimmt die Polizei deren Vater ins Visier, doch der Sandner hat einen ganz anderen Verdacht ...

 Ich freue mich schon ehrlich den Sandner wiederzutreffen, da seine bayrische Art irgendwie was interessantes hatte!

Und wo ich schon bei den Krimis bin, von meinem liebsten, Lieblingsdieb gibt es einen weiteren Band und der musste ganz unbedingt zu mir, weil ich diese Reihe einfach nur liebe!

Inhaltsangabe
Meisterdieb und Krimiautor Charlie Howard beschließt, fortan ein ehrbares Leben zu führen. Deshalb reist er nach Venedig, um sich dort auf die Arbeit an seinem neuen Buch zu konzentrieren. Doch das Schicksal - in Person einer sehr attraktiven jungen Dame - vereitelt seinen Plan. Diese Dame nimmt es mit dem Eigentum anderer Menschen offenbar ebenso locker wie er. In ihren Besitz gelangt etwas, das eigentlich Charlie gehört und das unser Held um fast jeden Preis wieder zurückhaben möchte. Als Gegenleistung soll er in einen Palazzo einbrechen. Aber nicht etwa, um dort etwas zu stehlen. Er soll etwas zurückbringen: eine Schatulle, die er auf keinen Fall öffnen darf. Doch die Neugier ist stärker als jede Warnung, und so öffnet Charlie das Kästchen - und damit die Büchse der Pandora ...


Ich bin ehrlich schon gespannt, ob dieser Teil genau so toll ist wie die 3 Vorgängerbände, aber ich hoffe einfach mal darauf ^^

Und dann ist es so, dass ich verdammt auf Japan stehe, ebenso wie auf Island :D und ich hatte das Glück einen bestimmt sehr lustigen Roman zu gewinnen, der sich ein wenig mit den Eigenarten der japanischen Kultur beschäftigt und ganz besonders auch mit den Problemen, die wir Deutschen im Umgang mit Japanern haben können. Ich bin auf jeden Fall gespannt :D

Inhaltsangabe
Vergorene Bohnen zum Frühstück, Hula-Dance in der Starlight-Lounge und Tai Chi auf dem Sonnendeck. Die Weltreise auf einem japanischen Kreuzfahrtschiff wird für Dana Phillips zum kulturellen Experiment. Denn allein unter tausend Japanern kann sie als Deutsche eigentlich nur alles falsch machen: Begrüßen, Naseputzen, Baden, Schlürfen - für alles gelten hier ganz eigene Regeln. Kein Wunder, dass Dana von einem Fettnäpfchen ins Nächste tritt. Und weil sie zwei Köpfe größer ist als alle anderen, fällt sie dabei ziemlich auf! Aber schließlich lernt Dana sich fachgerecht vor einer Teetasse zu verbeugen, so dass ihr die Japaner am Ende doch noch die Hand reichen.


Dann noch einen Roman, bei dem die Leserunde auf Englisch stattfinden wird, da die Autorin selbst teilnimmt und sie halt englischsprachig ist. Darauf bin ich auf jeden Fall schon gespannt, weil ich doch bisher noch nie eine Leserunde auf Englisch hatte. Von daher hoffe ich mal, dass mein Englisch dafür auch gut genug ist.

 Inhaltsangabe
Nonie steht unter Schock. Denn erstens will ihr Bruder ein Supermodel heiraten (was sie zusammen mit tausend Zuschauern auf einer Modenschau erfährt). Zweitens geht ihre beste Freundin Jenny an den Broadway nach New York (auch wenn Nonie schleierhaft ist, woher das plötzliche Interesse für Musicals kommt). Und drittens steckt Superhirn Edie, ihre andere beste Freundin, so richtig in der Krise (sie will nicht mehr nach Harvard gehen). Wenigstens ist auf ihre dritte beste Freundin Krähe Verlass. Die bekommt nur mal eben ein Topangebot für EIN EIGENES MODELABEL! Und dann ist da noch Liam, der sich für Outfits und für Nonie interessiert. Wie soll sich Nonie denn so auf ihre Abschlussprüfungen konzentrieren?


Also drückt mir mal die Daumen, dass ich das mit dem Englischen hinbekommen :D Das war unter anderem auch einer der Punkte, der mich sehr an der Leserunde gereizt hat ^^

Und noch ein feiner historischer Roman auf den ich mich auch schon sehr freue!
Unter anderem auch, weil er die bunte Mischung noch bunter macht und ich echt gern etwas Abwechslung beim Lesen habe!

Inhaltsangabe
Nürnberg 1492. Als eine Marktfrau erdrosselt wird, gerät Katharina Jacobs in Verdacht. In der Stadt gilt die junge Witwe und Heilerin als Hexe. Doch im Untergrund der stolzen Bürgerstadt sammeln sich wahrhaft dunkle Kräfte. So sind die Scholaren einer geheimen Societas einem dunklen Trieb hörig. Schon der Apotheker Georg Öllinger war ihrem Rätsel auf der Spur – und starb. Mit Richard Sterner, dem Mann ihrer Träume, dringt Katharina ins innere des Zirkels vor. Ein packender Historienroman um klösterliche Rätsel und Begierden

Wie ihr also sehen könnt, haben sich bei mir die Woche über doch noch einige Bücher eingefunden und ich werde mir auf jeden Fall Mühe geben, sie flott zu lesen und auch langsam mal wieder mit den Rezensionen hinterher zu kommen ^^ Jetzt wo sich hier die Lage auch ein wenig beruhigt hat und auch die dunkle Zeit mich immer häufiger auf mein gemütliches Sofa treibt :D

Liebe Grüße,
Themis ^.^v

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen