Seiten

Mittwoch, 2. Januar 2013

Neuzugänge Dezember #3

Hallo alle zusammen und noch ein frohes Neues Jahr!!!!!

Ein wenig verspätet, da ich einfach doch sehr beschäftigt war durch die Feiertage oder auch einfach mal ein klein wenig Erholung im Allgemeinen braucht, kommt jetzt hier noch ein kleiner Nachtrag zu meinen Neuzugängen aus dem Dezember, da ja zum Beispiel auch an Weihnachten noch ein kleines paar Bücher den Weg zu mir gefunden hat ^^

Ich will auch gleich mal mit meinen zwei Weihnachtsneuzugängen anfangen, die auch noch sehr gut zusammenpassen und auf die ich mich schon verdammt freue. Liegt wohl auch unter anderem daran, dass ich die ganzen anderen Bücher des Autors einfach nur genial fand bisher :D

Inhaltsangabe
Die verbotene Welt Nangog birgt den Schlüssel zur Herrschaft über die Albenmark. Als die dämonischen Devanthar versuchen, diesen Schlüssel in ihren Besitz zu bringen, entbrennt ein grausamer Kampf um das magische Reich. In dieser Epoche voller Intrigen und Verrat wird sich das Schicksal der Elfen für immer verändern. In einer dunklen Zeit, in der Menschen, Zwerge und Elfen gegen die Vorherrschaft der Drachen über die magische Welt Nangog kämpfen, folgen drei Auserwählte ihrer Bestimmung: Artax, ein einfacher Bauer, erhält Aussehen und Gedächtnis eines unsterblichen Heerführers und führt so sein Volk für die Devanthar, dämonische und grausame Gestaltwandler, gegen die Himmelsschlangen, die mächtigen Fürsten des Drachenvolkes, in die Schlacht. Der Zwerg Galar schmiedet an einer Waffe, die die Vorherrschaft der Drachen über den Himmel für immer beenden könnte. Und Nandalee, eine elfische Jägerin, wird zur Sippenlosen, als die Himmelsschlangen sie in ihre Gewalt bringen und sie zu einer Auftragsmörderin machen. Um die Befehle ihrer geschuppten Herren ausführen zu können, muss sich Nandalee jedoch in ein Geschöpf verwandeln, das das Schicksal der Elfen für immer verändern wird - eine Drachenelfe . . .



 Inhaltsangabe
Die Rückkehr in die atemberaubende Welt der Elfen
Noch herrschen die mächtigen Drachen über Elfen, Zwerge und die anderen Völker Albenmarks. Doch ein unglaublicher Verrat in ihren eigenen Reihen beginnt zu wirken – und plötzlich müssen sich die Drachenelfen entscheiden: Dienen sie weiter ihren Herren oder kämpfen sie für eine neue Zeit, eine Zeit der Elfen . . . Nach dem großen Besteller Drachenelfen legt Bernhard Hennen den heiß ersehnten neuen Roman um die magische Welt der Elfen und Drachen vor.

Die Welt bebt. Während sich im geheimnisvollen Nangog dunkle Geschehnisse häufen und der Unsterbliche Aaron vor der Schlacht seines Lebens steht, ist im Land der Drachen und Elfen das Unglaubliche geschehen: Eine Gruppe findiger Zwerge hat einen der mystischen Drachen getötet. Für seine Drachenbrüder bedeutet dies Rache um jeden Preis, und ein Plan nimmt Gestalt an, der eine Metropole der Zwerge, die Tiefe Stadt, in Schutt und Asche legen soll. Doch damit ist auch das Leben der jungen Elfenkriegerin Nandalee in Gefahr. Auf geheimen Befehl Nachtatems hat sie sich als Spionin unter die Zwerge gemischt, um dort ihre letzte Prüfung zur Drachenelfe zu erfüllen. Nandalee ahnt nicht, dass ihr auch von ganz anderer Seite tödliche Gefahr droht. Laut einer Prophezeiung ist sie es, die den Untergang der Drachen besiegeln wird – und der Drachenelf, der ihr am nächsten steht, wurde bereits als Assassine ausgesandt . . .

Im zweiten Band der fesselnden Drachenelfen-Saga beweist Bernhard Hennen einmal mehr, dass er der Meister epischer Fantasy im Stil von J. R. R. Tolkien und George R. R. Martin ist.


Da ich die anderen Elfen-Romane bisher einfach nur geliebt habe, bin ich schon so gespannt, was mit diesen Romanen wohl auf mich zukommen wird und das beste ist, dass sie auch ein gewisses Volumen haben, was natürlich super ist, dann kann ich noch länger in diese Welt eintauchen :D

Über ein Buch, das noch bei mir eingetroffen ist, war ich muss ich sagen ziemlich erstaunt, da ich vollkommen nicht wusste, wo es denn bloß her ist. Ich habe dann aber noch herausgefunden, dass vorablesen.de sehr früh verlost hat und ich es irgendwie noch  geschafft habe, den Roman erstens zu gewinnen und es dann die Post noch zweitens es geschafft hat, ihn innerhalb von 3 Tagen inklusive Wochenende zu mir zu bringen, vollkommen verrückt!

Inhaltsangabe
Er ist vor langer Zeit auf der Suche nach Abenteuern und Reichtum in die Welt hinausgegangen und zufällig in Jerusalem gelandet. In einer magischen Nacht, als ein feindliches Heer die Stadt bedroht und alles verloren scheint, antwortet der geheimnisvolle Fremde auf die großen Fragen der Menschen, die über die Jahrtausende immer wieder gestellt werden.


Dieses Buch muss ich gestehen, habe ich über die Feiertage auch noch gelesen und irgendwie war es verdammt interessant. Wobei es auch viele sehr schöne Zitate beinhalten, von denen ich manches wohl mit in die Rezi packen muss :D

 Außerdem habe ich noch einen richtigen historischen Schinken bekommen, denn mit knapp 1.000 Seiten würde ich sagen, kann man ihn getrost als solchen bezeichnen!

Inhaltsangabe
Man schreibt das Jahr 1072 nach Christi Geburt. Der fränkische Krieger Vallon hat nichts mehr zu verlieren. In den Alpen begegnet er dem jungen Gelehrten Hero, unterwegs mit seinem Meister. Als dieser stirbt, bittet Hero Vallon um seine Begleitung nach England, wo er einem normannischen Ritter die Lösegeldforderung des türkischen Sultans für seinen Sohn überbringen soll. Doch der Preis für die Freiheit des jungen Sir Walter Olbec ist unermesslich hoch: vier weiße Gerfalken, kostbare Vögel, die überaus selten sind. Nur hoch im Norden, im ewigen Eis, hat man schon Exemplare davon gesehen. Für Vallon, Hero und ihre Gefährten beginnt eine atemberaubende Odyssee durch die entlegensten Länder der Welt ? von Grönland über Russland bis nach Konstantinopel, über das tobende Nordmeer und blutgetränkte Schlachtfelder. Grausame Wikingerkrieger und rachsüchtige Normannen stellen sich ihnen in den Weg, wilde Flüsse und unweg­same Pfade gilt es zu überwinden, bis sie endlich ans Ziel kommen ? und die Welt plötzlich nicht mehr so ist, wie sie einmal war ?


Auf den ersten paar Seiten wirkt der Schreibstil noch ein wenig trocken und etwas weit weg vom Leser, aber ich will mich mal überraschen lassen, denn spannend klingt er ja doch irgendwie schon, der Schinken, oder?

Zudem kam dann auch noch ein kleines Wanderbuch bei mir vorbei, was auch seinen Weg schon wieder fortgesetzt hat.

Inhaltsangabe
London Lane kann sich an nichts aus der Vergangenheit erinnern. Die Zukunft hingegen kennt sie. Beim Aufwachen an jedem Morgen bleibt ihr nur ein Zettel mit ihren Notizen vom Vortag. An einem kalten Wintertag lernt London den geheimnisvollen Luke kennen. Aber begegnet sie ihm wirklich zum ersten Mal? Er ist ihr so seltsam vertraut und wird ihre große Liebe. Doch warum hat London plötzlich schreckliche Visionen von einer Beerdigung? Wird Luke sterben?


Ich fand die Idee hinter dem Buch, dass sie sich zwar an gewisse Dinge aus ihrer Zukunft erinnern kann, aber ihre ganze Vergangenheit vollkommen gelöscht wird aus ihrem Gedächtnis irgendwie interessant. Zu der Umsetzung, will ich jetzt aber mal noch nichts verraten, denn dazu ist schließlich die Rezi dann da ;o)

 Und da ein paar Thriller bzw. Krimis auch nicht fehlen dürfen, muss es so was natürlich bei mir auch immer noch geben! ^^

Inhaltsangabe
Der gefährlichste Computervirus der Welt gelangt in die Hände eines russischen Topterroristen, genannt »Das Biest«. Ein Anschlag, der bis gestern noch undenkbar schien, steht unmittelbar bevor - mitten im Herzen Europas. Agent Solveigh Lang von der europäischen Geheimpolizei ECSB verfolgt seine Spur - bis ihre Einheit selbst zur Zielscheibe wird ...


Irgendwie klingt der Roman für mich auf jeden Fall schon sehr spannend und auch, wenn ich den Buch noch ein bisschen zwiegespalten gegenüberstehe, denn manchmal werden solche Agententhriller sehr abwegig, bin ich gespannt, wie dieser hier wohl werden wird.

 Inhaltsangabe
Alle Jahre wieder muss es gelingen: das Weihnachtsfest. Doch dann fängt der Baum Feuer, bleiben die Verwandten einen Tag zu lang und schon ist der Friede dahin. Plötzlich lebt es sich gefährlich in den langen dunklen Nächten Skandinaviens. Davon erzählen Liza Marklund und andere erstklassige Krimiautoren aus dem hohen Norden. Spannung pur für die Adventszeit!


Dieses Buch habe ich übrigens bei einem Adventskalender gewonnen und ich bin schon echt neugierig. Ich finde Krimikurzgeschichten nämlich oft doch recht kompliziert, da ja nur wenig Platz zur Verfügung steht und bin schon gespannt, wie die skandinavischen, oft doch recht bekannten Autoren, das hier umgesetzt haben.

 Und dann habe ich auch noch einen Roman, der so ein wenig einen Übergang zwischen Krimi und eher sonstiger Literatur bildet, ich will damit sagen, ich hoffe er ist ein wenig wie ein Krimi, aber ob es wirklich so ist, kann ich noch nicht einschätzen.

Inhaltsangabe
Als die Anwältin Brek Cuttler an einem verlassenen Bahnhof aufwacht, weiß sie nicht, was passiert ist. Ihre kleine Tochter ist weg, und weit und breit sieht sie keinen Menschen. Brek ist tot. Im Jenseits muss sie nun andere Verstorbene vor dem Jüngsten Gericht verteidigen. Ihre Mandanten haben alle große Schuld auf sich geladen. Und dennoch hat ihr Handeln auch Gutes hervorgebracht. Brek lernt ihre größte Lektion, und sie muss erkennen, dass Gott den schmalen Grat zwischen Gut und Böse immer im Blick hat.


Ich bin auf jeden Fall neugierig, was da auf mich zukommen wird ^^

Und damit die Mischung noch vollkommen bunt wird, kommt auch noch ein Roman dazu, der Fantasyelemente mit Krankenhausgeschichten vereint :D

 Inhaltsangabe
Edie Spence hat ihren Job auf der geheimen Krankenstation Y4 verloren - und ist plötzlich nicht nur pleite, sondern auch geächtet. Weil kein übernatürliches Wesen jemals wieder Kontakt zu ihr aufnehmen darf, sind Edies Dates mit Zombies, Werwölfen und Gestaltwandlern vorzeitig zu Ende. Doch dann steht plötzlich das Leben ihrer Mutter auf dem Spiel, und die mutige Krankenschwester kennt in solchen Fällen nur einen Ausweg: erneut in den Dienst der Schatten zu treten. Aber ihr Auftrag ist diesmal tödlicher denn je: Sie muss Santa Muerte finden, die aus der Gefangenschaft der Schatten entflohen und für den Krieg zwischen Vampiren und Gestaltwandlern verantwortlich ist. Wird Edie ihre Mutter retten können, ohne Asher, der für sie zwischen die Fronten gerät, in Gefahr zu bringen?


Es klingt auf jeden Fall schon mal ein wenig verrückt, was mich wiederum neugierig macht :D Also ich bin auf jeden Fall schon gespannt, was mich bei diesen ganzen Büchern dieses Jahr wohl erwartet!


Auf den Monatsrückblick vom Dezember müsst ihr übrigens diesmal leider noch bis morgen warten, da ich einfach heute keine Zeit mehr dazu haben werde, leider :D

Alles Liebe!!!
Themis ^.^v


Kommentare:

  1. Ach ja, die Drachenelfen - das sind bestimmt beides wieder total geniale Bücher. Aber ich muss nach der Elfen-Reihe erst einmal die Elfenritter-Trilogie lesen, von der ich zwei der drei Bücher schon daheim habe.
    Bernhard Hennen ist schon toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe beide Reihen sofort lesen müssen, als sie draußen waren :D Von daher habe ich die Elfenritter auch schon hinter mir, aber ich kann dir versprechen, die Romane sind auch einfach nur klasse :o)

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen
  2. Forgotten fand ich total schön. Hast du es schon gelesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, habe ich :o) Musste ja weiterwandern ;o)

      Also ich fand es auch recht schön, zwar keine vollen 5 Punkte, das kann ich schon mal verraten, aber gemocht habe ich es auf jeden Fall, vor allen Dingen allein schon wegen der Idee dahinter, die ich einfach toll fand ^^

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen