Seiten

Montag, 14. Januar 2013

Neuzugänge Januar #1

Hallo zusammen!!!

Jetzt wo der Monat schon ein bisschen älter ist, haben mich dann doch noch zwei Neuzugänge am Wochenende beehrt, die auch noch vom Titel her einfach genial zum aktuellen Wetter passen, was mich dann doch glatt ein wenig zum Schmunzeln gebracht hat.

Zum einen ein Wanderbuch, das irgendwie einen recht winterlichen Eindruck macht, wenn man es sich so anguckt und zudem mal wieder ein Krimi ist und bei dem ich doch mal hoffen will, mag ich doch skandinavische Krimis immer sehr gern, dass er meinen Erwartungen auch ein bisschen gerecht werden kann:

Inhaltsangabe
Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss Die junge Deutsch-Schwedin Stina Forss verlässt Freund und Berlin und tritt eine Stelle in Växjö an, im schwedischen Småland. Kaum hat sie ihre neue Chefin, die gerade frisch beförderte Ingrid Nyström, kennengelernt, wird der greise Engländer Balthasar Frost grausam verätzt und verstümmelt in seinem Gewächshaus aufgefunden. Wer tötet einen hochbetagten Insektenforscher? Und warum? Als die besonnene und erfahrene Nyström und ihre impulsive junge Kollegin die Ermittlungen aufnehmen, ahnen sie nicht, wie weit diese sie führen werden: tief hinein in die bewegte schwedische Geschichte, in die höchsten Stockholmer Kreise und Forss sogar bis nach Jerusalem. Die beiden Frauen erkennen, dass in ihrer Heimat nichts so ist, wie es scheint – und dass der Fall mehr mit ihnen zu tun hat, als ihnen lieb ist.Zwei ungewöhnliche Kommissarinnen, eigenwillige Kollegen, eine vom langen Winter gezeichnete Provinzstadt und ein hochspannender, psychologisch komplexer und gesellschaftlich brisanter Fall: Der erste Kriminalroman des deutsch-schwedischen Autorenpaars ist ein großer Wurf.


Der Anfang ist auf jeden Fall schon mal Klasse und ich hoffe ehrlich, dass das Buch das halten kann, was es bisher verspricht. Auf jeden Fall mal wieder ein deutlicher Unterschied zu den deutschen Krimis, was mich ehrlich freut, weil immer das Gleiche zu lesen, ist auf die Dauer auch langweilig :D


Dann gab es für mich noch einen Roman über den ich mich riesig freue und den ich für eine Leserunde bei lovelybooks gewonnen habe. Das beste daran ist, er ist von einer Autorin, die ich bei dem ersten Roman, den ich von ihr lesen durfte, sehr gern gewonnen habe, die eine ganz liebe Signatur in beide Romane geschrieben hat und die auch wieder bei der Leserunde mitmachen wird.

Ich freue mich also schon tierisch auf die Leserunde und das Buch sieht auch noch so verdammt toll aus!

 Inhaltsangabe
Schwarzwald, 1866. Theresa ist eine junge Magd im Gutshaus des Lukas Biber. Er selbst hat sie in einer eiskalten Winternacht dem Tode nahe gefunden. Die junge Frau kann sich weder daran erinnern, woher sie kommt, noch wer sie ist. Ohne jegliche Identität darf sie als Theresa im Hause ihres Retters arbeiten. Sie ist dankbar für diese Hilfe, aber ihre Amnesie quält sie in jeder Minute ihres Lebens und so versucht sie, so oft es ihr möglich ist, etwas über sich selbst herauszufinden. Sie geht jedem Hinweis nach und verliert nie die Hoffnung, ihre wahre Herkunft aufzuspüren. Doch auch ihre Familie hat Theresa nie aufgegeben und versucht, die verlorene Tochter zu finden ...


Auch wieder ein richtig schön winterliches Cover, wie auch wieder ein sehr winterlicher Titel, was einfach super dazu passt, dass wir hier seit dem Wochenende auch wieder Schnee und Minusgrade haben ^^ Die Bücher kamen also genau zum richtigen Zeitpunkt und ich freue mich auch schon richtig darauf sie endlich zu lesen. Obwohl, mit dem einen habe ich schon angefangen und bei diesem hier warte ich nur noch darauf, dass auch die anderen ihr Exemplar erhalten und dann stürze ich mich einfach auf das Buch ;o)

Kommentare:

  1. "Später Frost" habe ich auch schon gelesen und bei mir rezensiert (http://crimesncooking.blogspot.de) - ein echt tolles Buch und wirklich mal eine etwas andere Geschichte! Ich denke, es wird dich auch überzeugen. LG Alex von crimesNcooking

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher finde ich es auf jeden Fall auch noch nicht schlecht und bin schon echt gespannt, wie das Ganze sich wohl auflösen wird.

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen