Seiten

Dienstag, 12. Februar 2013

Neuzugänge Februar #1

Hallo alle zusammen!

Heute habe ich mal wieder einen Neuzugängepost für euch, da sich über das Wochenende doch ein paar Bücher bei mir eingefunden haben, ich aber unter anderem wegen des bei uns echt extrem tollen Wetters, die Sonne hat aus allen Knopflöchern geschienen, bis heute gewartet habe, um euch von ihnen zu berichten.

Es ist auch wieder eine ziemlich bunte Mischung, die da bei mir angekommen ist, was das Lesen für mich aber jedes Mal umso interessanter macht, denn ein wenig Abwechslung kann ja nie schaden ;o)

Eins der Bücher gehört in eine Sparte mit der ich mich noch nie beschäftigt habe, aber ich muss gestehen, dass mich da meine angeborene Neugier dazu gebracht hat, dass ich unbedingt mich für das Buch zur Leserunde bewerben musste und irgendwie ist das Buch gleichzeitig interessant, als auch irgendwie doch auch seltsam :D

 Inhaltsangabe
Angekommen am Ende der Zeit, steht ein Bewusstseinssprung bevor. Es geht nun um innere Klarheit und Zentriertheit, es geht nun um den Herzensfokus das Sehen und Fühlen mit dem Herzen, das Verstehen, Handeln und Agieren aus- und mit dem Herzen. Dieses Buch lädt ein, seinen Innenraum zu durchleuchten, Altes hinter sich zu lassen, neue Horizonte zu erschließen und neue Ebenen des SEINS zu erforschen.Es möchte: Anstoß geben, Tatsachen und Wahrheiten infrage zu stellen und nicht mehr nur hinzunehmen; Ermuntern, in Neues hinein zu fühlen und auf Entdeckungsreise zu gehen - im Innen als auch im Außen; Auffordern, sich dem eigenen Kern zuzuwenden und sich der Frage zu stellen: Wer bin ich wirklich? Von mir zu Dir: Impuls- und EnergieTexte, Spirituelle Impressionen, Dialoge und gechannelte Botschaften. Ein Buch zum Nachdenken, zur Inspiration, zur Begleitung, zum Anstoß für neue Horizonte und die Erforschung des eigenen Weges, des eigenen Selbst, des eigenen Kerns. Niemand ist allein mit seinen Gefühlen und Gedanken, seinen Empfindungen und Wahrnehmungen. Wir sind alle auf der gleichen Reise wenn auch auf unterschiedlichen Wegstrecken und mit unterschiedlichem Gepäck.


Für mich ist das Buch ehrlich eine ganz neue Erfahrung, allein schon von der Art, wie es geschrieben ist und ich muss zugeben, dass ich selbst nicht wirklich viel mit manchen dieser doch eher esoterischen etc. Ansätze anfangen kann, aber interessant ist es schon, zu sehen, wie mancher die Welt so sieht.

Und wo ich schon bei den Büchern in diese Lebensweisheiten Richtung bin, will ich euch auch gleich noch das zweite vorstellen, das mir in diese Richtung gehend am Wochenende ins Haus geflattert ist. Wobei mir hier der Ansatz, dass man das Träumen nicht verlernen sollte und in jedem Alter noch Träume haben sollte, die man vielleicht sogar noch verwirklicht, einfach eher zusagt und ich das Buch auch durch seine Geschichtenform noch lieber mag, als das andere, welches doch sehr sachlich ist.

Inhaltsangabe
"Wenn wir anfangen, auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erschienen." 
Mats glaubt nicht mehr an seine Träume – zu sehr ist er daran gewöhnt, in der Arbeitswelt zu funktionieren. Auch seine Frau Kiki erreicht ihn nicht mehr. Bis es zu einem Ereignis kommt, das Mats zwingt, innezuhalten. Ein kleiner Junge hilft ihm dabei, die Welt mit anderen Augen zu sehen und sein Leben neu zu gestalten. Dass man heute noch an Wunder glauben kann, davon erzählt Jandos modernes Märchen „Sternenreiter“, eine poetische Erzählung für Jugendliche und Erwachsene. Ein Buch über Freundschaft, Menschlichkeit und die Verwirklichung von Träumen.


Es ist zwar ein sehr kleines Buch, jedoch eins, wo ich echt sagen muss, dass ich es sehr gelungen finde und das ich auch ziemlich gleich, noch am Wochenende durchlesen musste :D

Und wo ich schon bei den durchgelesenen Büchern bin, will ich noch zu denen kommen, die ich von meinen Neuzugängen auch schon gleich angefangen habe zu lesen, weil ich einfach zu neugierig war bzw. ein neues Buch für unterwegs in der Bahn benötigte ;o)

Inhaltsangabe
Als Pham Kim Dao von einer Reise in ihre Heimat Vietnam nach Shanghai zurückkehrt, findet sie ihre beste Freundin Thanh grausam ermordet vor. Die Polizei gibt sich bei der Aufklärung des Falles, der bald Seriencharakter zu entwickeln scheint, keine besondere Mühe, denn die Opfer arbeiten im Hinterhof der Metropole als illegale Prostituierte.

In einer Stadt, deren glanzvolle, moderne Fassade einen Untergrund von Gewalt, Korruption und den Exzessen einer reichen Oberschicht verbirgt, greift Dao deshalb zu ihren eigenen Mitteln. Sie muss lernen, echte von falschen Freunden zu unterscheiden, muss eine alte Schuld büßen und schließlich neue Schulden eingehen, um den Mörder vielleicht zu stoppen.


Mein zweites Buch von diesem Autor in kürzester Zeit, das auch noch vom Schauplatz sehr ähnlich ist, nur scheint es diesmal weniger in die Fantasy-, als wirklich eindeutig in die Thrillerrichtung zu gehen. Bisher auf jeden Fall ein interessantes Buch, das von seiner Innengestaltung richtig gut mit dem anderen Band des Autors zusammenpasst, denn sie sehen einfach so extrem indentisch gestaltet aus :D

 Und ja, ich sprach gerade davon, dass dieses Buch diesmal nicht aus dem Fanatsygenre kommt, aber aus diesem Bereich habe ich doch glatt auch noch ein Buch unter meinen Neuzugängen, dass auf jeden Fall bei der optischen Schönheit der Cover ganz weit vorn liegt und auch beim Anlesen einen sehr guten Eindruck gemacht hat!

Inhaltsangabe
Abenteuer und Magie im Reich der Katzen
Bastet Merit, die Königin des Katzenreichs Trefélin, besucht unsere Welt, um von ihrer sterbenden Menschenfreundin Gesa Abschied zu nehmen. Doch bei dem Besuch kommt es zur Katastrophe. Bastet verliert ihr magisches Ankh und ist nicht nur in unserer Welt gefangen, sondern auch im Körper einer wehrlosen Hauskatze. Ihre einzige Chance ist der Ohrring, den sie einst Gesa schenkte und der über die gleichen Fähigkeiten verfügt wie das Ankh. Aber Gesa hat den Talisman ihrer Enkelin Feli hinterlassen – und es nicht mehr geschafft, die junge Frau auf ihr Erbe vorzubereiten.

Feli ahnt nicht, was auf sie zukommt. Bis drei ziemlich unerfahrene Kater in Menschengestalt auf der Suche nach ihrer Königin unvermittelt bei ihr auftauchen. Außerdem ist Finn, der Bruder von Felis bester Freundin, ebenfalls in die Sache verwickelt. Und obendrein ist er auch noch in sie verliebt! Als ob Feli nicht schon genug eigene Probleme hätte ...


Einfach ein bisher sehr cooles Buch, besonders wohl auch weil ich Katzen echt gern mag und zudem ist es auch noch richtig schön geschrieben und ich bin schon mächtig neugierig, wie es wohl weitergehen wird :o) Auf jeden Fall bisher ein Buch, von dem ich mir noch viel erwarte!

Und wo die Fantasy ist, ist meist auch die Sience-Fiction nicht allzuweit entfernt und auch davon habe ich noch einen neuen Roman, bei dem ich mal echt gespannt bin, denn die Leseprobe war eher ein wenig eigenartig :D

Inhaltsangabe
Wie aus dem Nichts ist es da.
Dieses Wesen, das sie „den Glits“ nennen.
Mit einer Stimme, die an die Gesänge von Walen erinnert.
Und einer Kraft, die jeden verändert. Von Grund auf. Für immer.


Auch Jay, den Eigenbrötler. Und Rachel, die stets kurz vorm Explodieren ist. Als die Staatsmacht den Geheimdienst aktiviert, um den großen Unbekannten auszuschalten, und die Presse eine Jahrhundertsensation wittert, starten Jay und Rachel zu einem Roadtrip quer durchs Land. Mit dem Glits an ihrer Seite 


 Bisher habe ich noch nicht weiter als die Leseprobe gelesen, aber ich bin ehrlich neugierig, ob es noch ein wenig besser wird bzw. verständlicher, denn bisher fand ich den Roman eher nur einfach verwirrend :D aber man sollte ja allem mal eine Chance geben.

Ein Genre das ich bisher noch nicht hatte, ist ja ein historischer Roman und da ich ja am Anfang eine sehr bunte Mischung versprochen hatte, will ich euch auch genau einen solchen jetzt auch noch bieten ;o
 
Inhaltsangabe
Sie liebt einen Ritter. Doch sie will ihre Freiheit niemals aufgeben.

Die Mark Brandenburg zur Zeit der Hussitenkriege: Während des Kampfes um die Burg ihres Vaters geht die kleine Hedwig im Wald verloren. Dort wird sie von dem geächteten Adligen Richard von Restorf aufgenommen und wächst bei ihm auf. Auf ihren Wunsch bildet er sie in der Kunst des Bogenschießens aus. Jahre später verspricht sie dem sterbenden Richard, seinen Sohn zu suchen. Ganz allein macht sich Hedwig auf die gefahrenvolle Reise und muss noch viele ungewöhnliche Wege gehen, bevor sie ihr Glück als Gemahlin eines königlichen Ritters finden kann ...


Also optisch wirkt das Buch auf jeden Fall toll und es hat ein eigenes Lesezeichen dabei, was ich ja auch immer irgendwie toll finde, denn man kann ja nie genug Lesezeichen habe :D Ansonsten kann ich bisher aber noch nicht viel mehr zu diesem Roman sagen, außer, dass ich schon neugierig auf ihn bin ;o)

 Jetzt bin ich auch schon fast am Ende mit meinen Neuzugängen, aber da ich noch keinen realen Roman hatte, der weder Krimi, Thriller noch historisch ist, muss so etwas natürlich auch noch dabei sein!

Inhaltsangabe
Als Josie ihren Freund inflagranti mit ihrer besten Freundin erwischt, packt sie kurzerhand die Koffer und flieht nach Neuseeland, auf die Farm ihrer Tante Rose. Zwischen Kühen und Schafen hofft sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Tante Rose empfängt sie mit offenen Armen - und einem kräftigen Gin Tonic. Das hilft fürs Erste. Aber dann begegnet Josie ihrer Jugendliebe Matt, und das Gefühlschaos ist komplett. Als Rose schwer erkrankt, wird Matt zu Josies wichtigster Stütze. Gemeinsam kümmern sie sich um Rose, die Farm und das Hausschwein Percy. Dabei kommen sie sich schnell wieder näher, und Josie muss sich fragen, ob die große Liebe nicht vielleicht doch in der neuseeländischen Provinz auf sie wartet.


Auch hier war es so, dass die Leseprobe schon was gutes verspricht und was mich an dem Buch dann im Original ehrlich verzaubert hat, was man hier auch nicht sehen kann, ist, dass der Schnitt richtig chic, mit diesen Blüten, die sich ja auch über das Cover ziehen bedruckt ist, was einfach nur toll aussieht!

Liebe Grüße,
Themis ^.^v

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen