Seiten

Freitag, 12. April 2013

Neuzugänge April #2

Hallo alle zusammen!!!

Es ist jetzt zwar der zweite in Folge, aber ich bin einfach nicht zu einem Rezensionspost gekommen die Woche :o( und Ponyspam gibt es auch erst die nächsten Tage, weil ich morgen nämlich ein Isländergestüt besuche, da die eine Art "Tag der offenen Tür" haben und ich da bestimmt ein paar chice Schnappschüsse machen kann :o)

Jetzt aber erstmal zu meinen Neuzugängen, die aufgrund meiner Tante, die uns ein paar ihrer Bücher zukommen lassen hat, noch ein wenig mehr geworden sind, als ich zunächst erwartet hatte.

Inhaltsangabe:
Lisa macht seit Jahren Urlaub in Marbella. Nur dieses Mal ist alles anders: Ihr Stiefsohn macht ihr das Wohnrecht in der Villa ihre Exmannes streitig. Als sie sich weigert auszuziehen, quartiert er den obdachlosen Rafael und die ehemalige Prostituierte Delia dort ein. Stampfende Flamencoschritte mitten in der Nacht und ein Heer streunender Katzen sollen Lisa das Leben zur Hölle machen. Ein häuslicher Kleinkrieg entbrennt, bei dem deutscher Perfektionismus auf spanische Lockerheit trifft. Doch dann stellt Lisa überrascht fest, dass aus Feinden Freunde werden können. Und wer solche Freunde hat, kann es sogar mit einem Teufel von Exmann aufnehmen.


Also so weit ich das Buch schon ein wenig angelesen habe, ist es auf jeden Fall schon sehr niedlich und auch ein wenig amüsant. Zudem hat es ein so schön sommerliches Cover und eins kann ich euch sagen, nach dem langen Winter brauche ich so was irgendwie, auch wenn es erstmal nur in einem solchen Bild ist :D

Inhaltsangabe:
Schriftstellerin Erica Falck hat mit ihren Zwillingen alle Hände voll zu tun, seit ihr Mann Patrik wieder im Polizeidienst ist. Sie findet kaum Zeit für ihre Freundin Annie, die gerade in das idyllische Fischerdorf Fjällbacka zurückgekehrt ist. Annie zieht in den Leuchtturm auf der kleinen Insel vor der Küste. Dort soll es nachts spuken, und dunkle Legenden ranken sich um den Ort. Annie scheint es nicht zu stören, vor allem seit Mats, ihre erste große Liebe, zu ihr zurückgekehrt ist. Doch dann wird Mats brutal ermordet. Patrik beginnt zu ermitteln.


Bisher kenne ich von der Autorin nur den Vorgänger zu diesem Roman, aber da ich den schon echt gut fand, bin ich ehrlich extrem neugierig, ob ich diesen hier auch mag oder ob es doch viele Dinge geben wird, die mich stören werden. Lustig war, dass ich irgendwie mit einem Taschenbuch gerechnet hatte, ich weiß auch nicht warum, aber dann kam doch glatt ein gebundenes Wanderbuch an :D


Inhaltsangabe:
Die Entlarvung eines bundesweit gesuchten Frauenmörders hat Pawel Höchst, dem Rostocker Privatdetektiv mit russischen Wurzeln, viel Ruhm beschert – doch leider keine Aufträge. Deshalb zögert der bärbeißige Ex-Seemann auch keine Sekunde, als ihn die Rostocker Kripo gegen ein Erfolgshonorar als Berater engagieren will. Eine Dame aus der besten Schweriner Gesellschaft ist in einem Rostocker Luxushotel ermordet aufgefunden worden – eine Dame, die bestens mit Politik und Wirtschaft in der Landeshauptstadt vernetzt war und womöglich auch mit der Schweriner Polizei. Deshalb soll Pawel erst einmal ganz diskret die Hintergründe untersuchen, nicht dass da am Ende ein Skandal droht. Klingt logisch. Klingt das wirklich logisch? Und wieso stößt Pawel dauernd auf einen Schweriner Privatschnüffler, der das Opfer angeblich schon seit Wochen überwacht? Ohne die Hilfe von Polizeianwärter Kevin kommt Pawel nicht voran, weder am Schweriner See noch am Warnowufer.


Und hier kommt wieder der Krimifan in mir durch :D Als das Buch angekommen ist habe ich mich ehrlich gefreut, denn irgendwie hatte ich in letzter Zeit nur wenig gute Krimis und hoffe immer noch, dass mir mal wieder einer unter die Finger kommt. Von daher will ich mal hoffen, dass es dieser hier vielleicht. ist.

Oder auch mein nächster Neuzugang!


  Inhaltsangabe:
Der Schriftsteller Clark Kernick wird brutal erschlagen in seinem Cottage aufgefunden. Für die Polizei ist der Täter schnell gefunden – Harrison Hickery. Dessen Ehefrau hatte eine Affäre mit dem Autor und deswegen ihren Mann verlassen. Als sich Harrison in der Untersuchungshaft das Leben nimmt scheint der Fall gelöst. Doch dann entdeckt Mabel Clarence ein Geheimnis – und begibt sich dabei selbst in tödliche Gefahr. Very British – ein weiterer spannender Krimi im nicht immer idyllischen Cornwall


Der letzte Krimi aus dem Verlag war nämlich ehrlich richtig gut! Von daher habe ich hier auch wieder gute Hoffnung, dass der Krimi auch ein richtig guter Krimi ist und nicht ein normaler Roman, der sich unter dem Namen Krimi versteckt und sich dann doch als etwas ganz anderes als ein Krimi herausstellt oder einfach nur unlogisch ist.


Inhaltsangabe:
Die Gallagher Akademie für hochbegabte junge Mädchen ist alles andere als eine gewöhnliche Mädchenschule, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint. Denn hier werden die Top-Agentinnen von morgen ausgebildet! Doch was passiert, wenn sich ein Gallagher Girl in einen ganz normalen Jungen verliebt? Cameron Cammie Morgan beherrscht zwar 14 Sprachen, kann sich wie ein Chamäleon tarnen und CIA-Codes knacken, aber die Gallagher Akademie hat sie nicht auf das erste Herzklopfen vorbereitet. Als sie Josh trifft, wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Klar ist sie in der Lage, sein Handy abzuhören, aber kann so überhaupt eine Beziehung funktionieren? Ihr Freund darf niemals die Wahrheit über Cammies Schule, ihre Familie von Top-Agenten und ihr wirkliches Leben erfahren ...


Irgendwie wieder ein bisschen Krimi, aber vor allen Dingen gepaart mit typischen Mädchenthemen und irgendwie wirkt das Buch interessant und auch ein wenig amüsant, wodurch ich echt gespannt bin, was ich am Ende zu dem Roman sagen werde :D

Und um meine Krimisucht zu befriedigen habe ich auch gleich noch einen dabei, den ich aus der Büchertüte meiner Tante entführt habe :D


Inhaltsangabe:
Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig: Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben?


 Falls ihr euch erinnert, bei einer ihrer letzten Tüten war der zweite Band der Nele Neuhaus-Reihe drin und endlich kann ich mir lesen anfangen, weil ich jetzt auch Band eins habe :D Ich bin auf jeden Fall neugierig, denn bisher kenne ich sehr viele positive Meinungen zu der Autorin.

Und dann habe ich noch ein Buch entdeckt, von dem ich schon so viel Gutes gehört hatte und das ich ehrlich nie im Leben in der Tüte erwartet hätte, aber mir einfach mal unter den Nagel reißen musste!


Inhaltsangabe:
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.


Ich gebe zu, dass ich mir unter dem Buch noch gar nicht wirklich etwas vorstellen kann, aber da so viele so gut darüber gesprochen haben, lasse ich mich mal vollkommen blind auf dieses Buch ein!

Und last but noch least, habe ich mir mal dieses Buch aus der Tüte geschnappt!


Inhaltsangabe:
Ein weiterer Geniestreich und Weltbestseller aus der Feder Carlos Ruiz Zafóns - erstmals auf Deutsch. Direkt nach ihrer Geburt in Kalkutta wären die Zwillinge Ben und Sheere beinahe einem Auftragsmord zum Opfer gefallen. Um die Kinder vor dem unbekannten Verfolger zu verbergen, wachsen sie getrennt auf: Ben in einem Waisenhaus, Sheere bei ihrer Großmutter, mit der sie durch ganz Indien irrt. Doch 1932, als die beiden sechzehn werden, beginnen die Schrecken von neuem; es kommt zu mysteriösen Todesfällen in ihrem Umfeld. Ben vermutet eine Verbindung zu ihrem Vater, der bei einem tragischen Unglück ums Leben kam. Auf der Suche nach der Wahrheit geraten die Zwillinge immer tiefer in die düstere Unterwelt Kalkuttas. Es beginnt ein grausiges Spiel um Leben und Tod – mit einem Widersacher, dessen Wahn alles Vorstellbare übersteigt.


Den musste ich mir einfach raussuchen, weil mich der letzte Roman des Autors, den ich gelesen habe und der auch der erste von ihm war, der mir in die Hände geraten ist, mich so extrem positiv überrascht hat, dass ich gern nochmal eine so positive Überraschung erleben würde.

 So, und jetzt werde ich mich erstmal gemütlich mit einem Buch auf das Sofa verkrümeln!

Kommentare:

  1. Wah! Du hast so viele schöne Neuzugänge, gerade das Zafon-Buch ist auch im Begriff auf meine Wunschliste zu wandern, nachdem ich es gestern morgen entdeckt hatte. Und das Buch von John Green ♥ Und so weiter :D Ich würde ja praktisch alles hiervon lesen.

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ja bei mir war das auch eher echter Zufall, weil bei dem einen Buch kannte ich halt die Meinungen, bei dem anderen den Autor, also einfach mal einsacken und gucken ^^

      Und ich bin schon echt gespannt drauf :o)

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen
  2. Ähm, hast du an deinem Layout was geändert? Ich kann auf meinem (zugegebenermassen alten) Computer deinen hübschen Hintergrund nicht mehr sehen, stattdessen ist alles uni lila mit Farbverlauf von oben. Leider kann ich dadurch die graue Schrift nicht mehr lesen, weil diese im Farbverlauf viel zu wenig Kontrast bietet...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich hatte eigentlich nichts geändert -.- aber Blogger wohl mal von sich aus O_o
      Sehr seltsam, das wird gleich mal überprüft!

      Löschen
    2. So, alles wieder heile ^^
      Danke nochmal :o)

      Irgendwie hatte mir mein Bildhoster mein Bild einfach gelöscht -.- so dass er unter der angebebenen Adresse für das Hintergrundbild nix mehr gefunden hat...Kein Wunder, dass dann die Rohfassung gezeigt wurde :o(

      Löschen
    3. Ja, jetzt sieht alles wieder vertraut aus - und vor allem lesbar!

      Löschen