Seiten

Montag, 16. September 2013

Rezension ~ Ein Geschenk von Tiffany

Allgemeine Informationen zum Roman


Titel: Ein Geschenk von Tiffany
Autor: Karen Swan
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
Ersterscheinung: 17. September 2012
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442478863
ISBN-13: 978-3442478866
Originaltitel: Christmas at Tiffany's 
Genre: Romantik


Über die Autorin

Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane.


Inhaltsangabe/Klappentext

Ein Weihnachtsgeschenk von Tiffany entpuppt sich als Schlüssel zum Glück Cassie Fraser wollte eigentlich ihren zehnten Hochzeitstag feiern, als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt. Hals über Kopf flieht sie aus Schottland und findet Unterschlupf bei ihrer Freundin Kelly, die in der New Yorker Modeszene arbeitet. Dies ist für Cassie die erste Station eines Plans, den sich ihre drei besten Freundinnen für sie ausgedacht haben. Ein Jahr lang soll Cassie bei jeder von ihnen ein paar Monate verbringen: bei Kelly in New York, bei Anoukh in Paris und schließlich bei Suzy in London. Und Suzys Bruder Henry schickt sie auf eine Schnitzeljagd, die Cassie an Weihnachten zu Tiffany‘s führt – und zu einem Geschenk, das ihr Leben verändern wird ...


Rezension/Meinung

Auch wenn sich die Geschichte in diesem Roman über ein ganzes Jahr zieht, finde ich, dass es ein ideales Weihnachtsbuch ist, denn nicht nur das Cover hat schon etwas sehr winterliches, auch die Weihnachtszeit ist für das Buch eine der wichtigsten.

Und wie man am Klappentext schon erkennen kann, es handelt sich natürlich wieder um ein typisches Frauenbuch, auch wenn ich es von der Idee her mal ganz anders fand, was mir einfach so extrem gefallen hat. Kein typischer Chick-Lit, aber auch keiner mit einer vollkommen individuellen Protagonistin, sondern einer eher stark verunsicherten Person, die auf der Suche nach sich selbst ist und dabei dann ihre drei besten Freundinnen an ihrer Seite hat, die versuchen, ihr wieder auf die Beine zu helfen.

Dabei hat es mir enorm gefallen, wie unterschiedlich die vier Frauen doch waren. Cassie, die durch ihre Ehe und das Leben auf dem Land doch dem typischen Stadtchic so gar nicht mehr nah war und starke Probleme hat, sich bei dem wieder einzufinden, was ihre Freundinnen für normal halten, weder viel Alkohol, noch ausschweifende Partys oder One-Night-Stands gewöhnt und zudem einfach sehr ländlich geprägt. Dann die Freundinnen, Kelly, Anouk und Suzy, die alle eher typische Stadtmenschen, aber durch ihren Lebensort vollkommen unterschiedlich sind. Kelly durch New York extrem auf Schnelllebigkeit, hip sein und vor allen Dingen dem Gesundheitswahn verschrieben, Anouk, die extrem auf Haute Couture und das feine Leben in Paris getrimmt ist und Suzy, die mit ihrem Leben in London noch von ihnen am wenigsten abgehoben ist, sind alles Charaktere, die einfach enorm spannend und interessant sind. Es macht einfach Spaß zu lesen, wie Cassie mit diesen ganzen Klischeetypen von Freundinnen klarkommt, in welche Fettnäpfchen sie aber auch tritt und wie sie dabei versucht sie selbst zu sein, bleiben und zu werden.

Mein absoluter Lieblingscharakter war aber eindeutig Henry, Suzys Bruder, der einfach nur super sympathisch wirkt und zudem auch noch richtig zusätzliches Leben in die Geschichte bringt, die durch seine Aktionen, wie man am besten eine Stadt kennenlernen kann, einfach das Buch noch toller macht. Und man fragt sich ehrlich die gesamte Geschichte lang, warum Cassie und er einfach nicht zusammen kommen, denn sie passen so super zusammen.

Durch Henrys Aktionen und die Art der Freundinnen hat man beim Lesen übrigens ein wenig das Gefühl, dass das Buch eine super Hollywood Romanze abgeben würde, denn die vielen Klischees, die Handlungsorte, die Ideen Henrys, die Charaktere, alles würde einfach perfekt passen und ist einfach so locker, lustig, traurig, tragisch und vor allen Dingen auch romantisch und kitschig. Es ist einfach ein super niedliches Buch zum Entspannen, bei dem man natürlich irgendwie hofft, dass es genau das Ende nehmen wird, dass man einfach erwartet, denn auch wenn es dann natürlich in einem gewissen Maß vorhersehbar ist, will man einfach nicht, dass es einem doch eine andere Lösung offenbart.

Ich kann es ehrlich nur jedem empfehlen, der gern mal eine solche Lektüre ließt, vor allen Dingen zur Entspannung, und im Gegensatz zu vielen dieser Bücher, die einfach etwas sehr sommerliches haben, lest dieses Buch lieber zu Weihnachtszeit, denn da passt es einfach grandios!


Fazit

Kommentare:

  1. Ich glaube das Buch werde ich auf meinen Weihnachts-Wunschzettel schreiben ;)
    Kann ich mir gut vorstellen, dass das in diese Zeit hervorragend passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist glaube ich auf jeden Fall eine gute Wahl, das Buch um die Zeit rum zu lesen, da es thematisch einfach super passt, auch wenn der Handlung im Roman nicht nur den Zeitraum um Weihnachten beinhaltet :o)

      Liebe Grüße,
      Themis ^.^v

      Löschen