Seiten

Donnerstag, 21. August 2014

Lesemarathon bei Lillys Corner

Huhu ihr alle!

Heute kommt mal wieder etwas aktiveres von mir, da ich, wenn auch etwas spät angemeldet, ich hoffe das zählt noch, bei Lillys Corner und ihrem Lesemarathon dieses Wochenende mitmachen wollte :o) Ich denke nämlich, dass ich langsam doch auch nochmal ein wenig die Zeit haben werde, auch wieder hier etwas aktiver zu werden!

Bei ihrem Lesemarathon geht es unter anderem auch darum, dass man jeden Tag ein paar Fragen zu seiner aktuellen Lektüre beantwortet und damit will ich dann einfach mal zu meinen Büchern von heute starten!

Welches Buch lest ihr aktuell und aus welchen Gründen habt ihr zu dem Buch gegriffen: 
  Ja, ich lese aktuell genau drei Bücher, wobei zwei davon keine Romane sind!
  1. Die Achse meiner Welt: Das Buch lese ich zum einen, da ich es noch für eine Seite rezensieren muss, zum anderen aber auch, weil ich neugierig auf dieses Buch war, nachdem es so viele Aktionen dazu gab und daher musste ich es jetzt einfach langsam mal anfangen :o)
  2. Bea Borelles Zirkusschule: Wie ihr erkennen könnt, handelt es sich hier eher um eins der Sachbücher, nämlich ein Werk über Zirkuslektionen für Pferde, in dem diese auch sehr schön mit Bildern und Tipps für die praktische Ausführung enthalten sind. Zudem wird einem alles Stückchen für Stückchen erklärt. Wie man es am besten anfängt etc. Ich lese das natürlich aus dem Grund, dass ich solche Übungen gerne mit meinen Pferden machen möchte.
  3. Der Clickerkurs: Und noch so ein Pferdebuch :D Hier geht es um das Clickertraining, mit welchem ich dann nach und nach anfangen will meine kleine Fylgja auszubilden. Und da es dort auch schon Übungen für Pferde gibt, die in ihrem Alter sind, denn Führen etc. kann man damit auch leichter lernen, muss dieses Werk jetzt natürlich gelesen werden!
* Was sagt ihr zu dem Cover eures Buches?
1. Ich mag das Cover des Buches eigentlich sehr gern, da der Blauton einfach toll ist, auch wenn ich nicht wirklich sagen kann, ob das Buch und sein Cover am Ende wirklich zueinander passen, aber angesprochen hat mich das Cover sofort, auch wenn es ein bisschen in die Richtung "Frauenroman" geht, was sonst nicht so mein Genre ist.
2. Das Cover passt super zum Buch, da man sofort denkt: Zirkus! Auch wenn ich zugeben muss, dass ich es nicht so gern mag, wenn sich Leute wie Clowns schminken, da viele Clowns irgendwie eher aussehen, wie der Joker aus Batman, denn wie ein wirklich lustiges Wesen, das klappt immer dann besser, wenn der Clown nicht geschminkt ist! Und Bea Borelle ist auf dem Cover irgendwie sehr Clownsmäßig.
3. Es ist eigentlich ein sehr simples Cover und sehr natürlich, aber es passt zu dieser Art Buch einfach super und man kann schon erahnen, worum es vielleicht gehen könnte, selbst wenn man den Titel nicht sieht. Auf die Pferdeausbildung kommt man sofort, auf das Clickern bzw. etwas in diese Richtung auch schnell. Mir gefällt es!

* Wie würdet ihr die Hauptfigur beschreiben und ist sie euch sympathisch?
1. Joa, also bisher ist mir Rachel sympathisch, auch wenn sie vielleicht am Anfang, als noch alles gut war, ein wenig unaufmerksam war, denn man hat irgendwie schon sofort gemerkt, was Jimmy von ihr wollte und ich war etwas perplex, dass sie es nicht kapiert hat. Jetzt bisher, sie ist anders geworden, ängstlicher, verschlossener, eremitischer, aber verständlich, dass sie nach so etwas den Einsiedlerkrebs gibt, denn zu verkraften ist das sicher nicht leicht.
2. Naja, hier habe ich keine Hauptfigur, aber ich kann sagen, dass Bea Borelle sehr sympathisch wirkt, auch wenn sie vielleicht ein bisschen durchgeknallt ist, aber ihre Art, wie sie mit den Pferden umgehen will, finde ich sehr gut, da sie auf für das Lernen durch Lob ist und nicht durch Schmerz
3. Auch hier fehlt mir natürlich der Protagonist, aber die beiden Autorinnen wirken auch extrem sympathisch, haben eine ähnliche Ansicht zum Umgang mit den Pferden, wie Bea Borelle und ich bin schon sehr gespannt, wie sie mir das Thema weiter näher bringen

* Entspricht das Buch euren Erwartungen?
1. Bisher schon, da ich eher wenig erwartet hatte, sich das Buch aber sehr gut lesen lässt und ich sehr neugierig geworden bin, wie es bloß weitergehen wird, denn wirklich eine Idee habe ich in diese Richtung noch nicht. Es ist auf jeden Fall spannend, denn auch der Klappentext gibt ja nur eine grobe Richtung vor.
2. Das Buch entspricht durchaus sehr meinen Erwartungen, auch wenn ich es etwas seltsam finde, in welcher Art sie ihre Zirkuslektionen angeordnet hat in diesem Buch, denn ob die zu erst aufgeführte einfach sein sollen, als die anderen, mag ich nicht zu beurteilen, auf jeden Fall war ich leicht irritiert :D
3. Bisher ist das Buch klasse geschrieben und erfüllt mit dem Theorieteil meine Erwartungen vollends, auch wenn mir noch einiges fehlt und das spannendste der Praxisteil wird und vor allem dann die Erfahrung, wie Fylgja auf die Übungen reagieren wird, da wir seit einer Woche eine neue große Baustelle haben, da uns einer großes Treckermonster begegnet ist :o(

Soweit erstmal zu den heutigen Fragen, bis spätestens morgen,
Themis ^.^v

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen