Seiten

Sonntag, 15. November 2015

Rezension ~ Grimmiger Dienstag

Allgemeine Informationen zum Roman

Titel: Grimmiger Dienstag
Autor: Garth Nix
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
Ersterscheinung: 14. April 2009
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404206010
ISBN-13: 978-3404206018
Originaltitel: Grim Tuesday
Genre: Fantasy
Reihe: Die Schlüssel zum Königreich
Band: II


Über den Autor

Garth Nix wurde 1963 in Melbourne geboren. Nach seinem Abschluss an der Universität arbeitete er zunächst in einer Buchhandlun, später als Verleger, Buchhandelsvertreter und Zeitungsredakteur. 1994 verließ er das Verlagsgeschäft und arbeitete in den folgenden drei Jahren als Berater in der Public-Relations- und Marketing-Branche. Im Januar 2002 konnte sich Nix dazu durchringen, sein Leben ausschließlich der Schriftstellerei zu widmen. Er lebt heute gemeinsam mit seiner Frau Anna, einer Verlegerin, und seinem Sohn Thomas in einem Vorort von Sidney, direkt am Meer.


Inhaltsangabe/Klappentext

Arthur Penhaligon war eigentlich dem Tod geweiht. Doch man ließ ihn nicht sterben, sondern erlegte ihm eine schier unlösbare Aufgabe auf: Er soll sieben Schlüssel besorgen ... für ein Königreich. Arthur hätte nicht gedacht, dass er noch einmal in das seltsame Haus zurückkehren müsste, dass ihn am Montag beinahe umgebracht hätte: Das Haus, das ein finsteres Reich birgt. Nun steht er vor einer neuen Herausforderung. Ein Unhold namens Grimmiger Dienstag bedroht Arthurs Familie und den Rest der Welt. Für Arthur beginnt ein Abenteuer, bei dem er an Bord eines Sonnenschiffs gehen, sich mit einem Sonnenbären anfreunden und finstere Nichtlinge bekämpfen muss.


Rezension/Meinung

Die Woche geht weiter und Arthur, der eigentlich erstmal erwachsen werden wollte, bevor er ins Haus zurück muss, wird leider von den morgigen Tagen zu sehr als Gefahr angesehen, sodass diese Idee leider nicht verwirklicht werden kann, da Grimmiger Dienstag alles daran setzt Arthur möglichst schnell zu besiegen.

Ich fand es schon ziemlich genial, auf welche Art und Weise Grimmiger Dienstag es geschafft hat Arthur zurück ins Haus zu holen. Vor allen Dingen auch allein schon aus dem Grund, dass wieder so viele neue, bisher noch nicht bekannte Arten von Bürgern, Nichtlingen und anderem aufgetaucht sind, die diese Welt einfach so bunt und spannend machen. Zudem sind die Fernen Weiten, über die Grimmiger Dienstag herrscht auch einfach richtig genial beschrieben, inklusive der Grube, welche schon sehr dicht ans Nichts heranreicht. Allgemein ist dieser Band ein wenig düsterer als sein Vorgänger, wenn auch nicht weniger amüsant, denn einen gewissen Humor haben eindeutig bisher alle Bände der Reihe und ich freue mich schon darauf, dass es so weiter geht. Es ist auch einfach so klasse, wie die Namen der Bürger häufig zu dem passen, was ihre Rolle im Haus ist, oder aber auch teils, einfach so seltsam sind, dass man sich fragen muss, wie es bloß zu einem solchen Namen kommen konnte. Dabei ist es diesmal schon allein dadurch sehr spannend, dass Arthur nicht mehr halb so viel Macht hat, wie noch im ersten Band, da er den ersten Schlüssel bei Dame Primus zurückgelassen hat.

Dabei ist es auch einfach spannend, wie die morgigen Tage, in diesem Fall Grimmiger Dienstag es dem Unteren Haus, Dame Primus und Arthur schwer machen wollen, unter anderem durch politische Intrigen, wie riesen Schuldenberge, die Grimmiger Dienstag nun anbringt. Zum einen muss man auf solche Ideen erstmal kommen, zum anderen ergeben sich dadurch auch wieder sehr amüsante Stelle in der Geschichte. Ergänzt durch die speziellen Fähigkeiten von Grimmiger Dienstag und was für verrückte Dinge Arthur und seine Gefährten, u.a. Susi wieder erleben, macht dies die Handlung wieder richtig gut. Dabei trifft Arthur ebenfalls auf neue Charaktere, die ich richtig sympathisch finde, wie den Marinier oder den Alten, die einfach auch die Kreativität hinter dieser Geschichte noch ein bisschen deutlicher machen.

Grimmiger Dienstag ist ein klasse Nachfolger von Schwarzer Montag und ich bin schon extrem neugierig auf Kalter Mittwoch und die restliche Woche!


Fazit


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen