Seiten

Dienstag, 15. November 2016

Rezension ~ Mein Gott, Wanda

Allgemeine Informationen zum Roman


Titel: Mein Gott, Wanda
Autor: Ulrike Herwig
Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Ersterscheinung: 13. Juli 2012 (Marion von Schröder Verlag)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548285856
ISBN-13: 978-3548285856
Genre: Belletristik / Humor



Über die Autorin

Ulrike Herwig arbeitete zehn Jahre in London als Deutschlehrerin. Seit 2001 lebt sie mit ihrer Familie in Seattle, USA. Als Ulrike Rylance schreibt sie erfolgreich Jugendliteratur. Ihr erster Roman für Erwachsene Tante Martha im Gepäck war ein großer Erfolg.


Inhaltsangabe/Klappentext

Wanda hat gerade ihren Teeladen verkauft und freut sich auf eine Australienreise in attraktiver Herrenbegleitung. Da hat ihr Sohn einen Snowboardunfall und bittet sie, nach seinem Fitnessklub zu sehen. Wanda muss wählen: Kängurus oder Crosstrainer? Abenteuer oder Familie? Mit ihren Freundinnen Biggi und Marianne inspiziert sie den Klub. Biggi stürzt sich auf die Sauna, und Marianne wischt gleich mal feucht durch. Eins steht fest: Hier muss etwas passieren. Schweren Herzens packt Wanda die Koffer wieder aus. Wie soll sie mit den muskulösen Stammgästen zurechtkommen und wie den Klub wieder in Schwung bringen?


Rezension/Meinung

Zwischendrin lese ich auch immer wieder gern eine lockere, leichte und eher amüsante Lektüre, einfach um mal wieder etwas ganz anderes zu haben. Mit Wanda und ihren zwei Freundinnen, die zusammen versuchen das Fitness-Studio von Wandas Sohn wieder zum Laufen zu bekommen, habe ich mit dieser Intention genau nach dem richtigen Buch gegriffen.

Wanda selbst ist allein schon durch ihr Alter und ihre eigentliche Spartabstinenz nicht gerade dafür prädestiniert ein Sportstudio zu führen, gibt sich aber redlich Mühe, zudem sie, nachdem sie jahrelang ihren eigenen Teeladen geführt hat und nun eher etwas widerwillig in den Ruhestand gegangen ist, trotzdem froh zu sein scheint, dass sie wieder etwas sinnvolles machen kann. Dabei sind gerade ihre eher unkonventionellen Ideen, wie sie den Laden wieder zum Laufen bringen und zudem noch irgendwie gegen die Konkurrenz bestehen können, einfach nur zu amüsant. Vergleicht man das, was Wanda und die anderen älteren Leuchtchen sich so ausdenken mit dem, was man von einem normalen Fitness-Studio kennt, ist das ganze einfach nur verrückt und trifft das, was die Leute eigentlich heutztage erwarten so gar nicht und trotzdem ist es einfach richtig herzlich.

Ich habe auf jeden Fall an vielen Stellen sehr schmunzeln und auch lachen müssen, da es auch einfach eine so bunte Mischung an Charakteren ist, nicht jeder immer so reagiert, wie man es aufgrund bisheriger Erfahrungen mit diesem Charakter oder auch Klischees vermutet hätte. Dazu kommt, dass es einfach ein herrlich lockerer Roman ist, mit dem man sich amüsieren kann, der auch eine gewisse Spannung hat, da man immer neugierig bleiben kann, auf was für verrückte Ideen sie wohl als nächstes kommen und ob alles wohl so funktioniert, wie sich Wanda das so denkt.

Alles in allem ein tolles Buch, was Spaß macht und lustig ist und mit so einer bunten Vielfalt an Charakteren aufwartet, dass man immer wieder was erleben kann.


Fazit


Lustiges und lockeres Buch mit einer Vielzahl bunter Charakter und einer Mission, die viel Schmunzelmomente erzeugt. Für eine lockere Unterhaltung zwischendurch einfach nur klasse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen